Hörbücher, Krimi/Thriller
Kommentare 1

[Rezensionen] Die alte Dame am Meer

Die alte Dame am Meer

Die alte Dame am Meer von Anna Johannsen ist ein neuer Fall  für die Kommissare Lena Lorenzen und Johann Grasmann. Dieses Mal verschlägt es sie nach Sylt – die Insel der Reichen und Schönen. Ich finde diese Idee des “Inselhoppings” immer noch toll, so lerne ich letztendlich auch die verschiedensten Inseln kennen, wenn auch aus einer etwas anderen Perspektive. Außerdem mag ich Anna Johannsens eher ruhige Art zu erzählen, mein reales Leben ist ja schnell und hektisch genug.

Die alte Dame am Meer

Die Inselkommissarin 3

Anna Johannsen

Auf Sylt ist eine alte Dame verstorben und es besteht der Verdacht, dass es sich hier nicht um einen natürlichen Tod gehandelt hat. Die tote Gesa Jensen gehörte einer angesehenen und einflussreichen Sylter Familie, lag aber mit ihrer Familie schon seit Jahren über Kreuz. Lena, die sich von der Trennung ihrer großen Liebe Erck abzulenken versucht nimmt den Auftrag nur zu gerne an, zumal sie sich daran erinnert, dass ihre Lieblingstante Beke mit der Dame bekannt war.

Kriminaldirektor Warnke beugte sich vor und schon Lena Lorenzen ein Formular über den Schreibtisch. “Das ist einer von viele Tausend Totenscheinen, die fälschlicherweise einen natürlichen Tod attestieren.” Die alte Dame am Meer, S. 5

Mein Eindruck:

Nur auf die Außenwirkung bedacht

Verdächtige

Kurz nach der Ankunft der beiden Kommissare auf Sylt steht fest, das Gesa Jensen tatsächlich ermordet wurde. Verdächtige gibt es schon im Familienkreis reichlich, der alles andere als harmonisch ist – aber auch der eilig herbeigerufene Vertretungsarzt und auch ein zwielichtiger Erbenermittler geraten in den Dunstkreis der Verdächtigen.  Die tote Gesa Jensen stammt aus einer einflussreichen Familie, lag aber seit vielen Jahrzehnten mit ihrem Bruder und dem Rest des Clans im Streit. Neben der Familie geraten auch schnell ein zwielichtiger Erbenermittler und ein Arzt unter Verdacht. Als plötzlich Lenas Vater auch in den Fokus der Ermittlungen gerät, wird der Fall auch für Lena zu einem persönlichen Problem

Vergangenheit

Durch viele Befragungen und etliche alte Briefe, die Gesa Jensen an Lenas Tante Beke geschrieben hat, gelingt es Lena nach und nach Licht in Gesas Leben zu bringen. Sie hofft, in Gesas Vergangenheit einen Hinweis darauf zu finden, wer der alten Dame nach dem Leben trachtete. Persönlich mag ich ja diese alten Geschichten besonders gerne, zumal Gesas Vergangenheit zeigt, dass es noch gar nicht so furchtbar lange her ist, dass Frauen jegliches Recht auf Selbstbestimmung abgesprochen wurde.

Selbstbewusst

Umso beeindruckender fand ich, dass Gesa Jensen sich gegen alle Widerstände durchgesetzt hat und sich bald darauf in der Hamburger Künstlerszene der 50er Jahre wiederfand. Aber nicht nur ihr Berufswunsch erfüllte sich hier, sondern sie fand auch ihre große Liebe in Hamburg, auch wenn diese nicht mit einem Happy End gekrönt wurde. Gesa wurde schwanger und war dann auch eine der ersten alleinerziehenden unverheirateten Mütter in dieser Zeit. Viele Einzelheiten aus dieser Zeit erfährt Lena von ihrer Tante Beke, die noch sehr lange mit Gesa Kontakt gehalten hat,

Grundidee

Die Grundidee der Geschichte fand ich auf jeden Fall sehr spannend und ich mag Sylt als Schauplatz sowieso. Für mich verliert sich der Fall aber irgendwann in zu vielen Befragungen über Nichtigkeiten. Dadurch verschwindet viel an Dynamik und die Spannungskurve bleibt ziemlich flach. Auch von der an sich wunderbaren Umgebung in Sylt findet man in diesem Lokalkrimi recht wenig, was ich sehr schade fand. Aber ich mag die vielen Rückblicke in die Vergangenheit des Opfers, die mich ein bisschen in nostalgischen Gefühlen schwelgen lässt und ich liebe nach wie vor die angenehme ruhige Erzählweise der Autorin.

Mein Fazit:

Die alte Dame am Meer von Anna Johannsen fand ich ein bisschen weniger spannend, als die beiden Fälle davor, da mir die Befragungen irgendwann Überhand nahmen – trotzdem fand ich ihn immer noch sehr unterhaltsam und am Ende erwartete mich dann doch eine überraschende Auflösung des Falles.

Hörbuchinfos
  • Titel: Die alte Dame am Meer
  • Autor/in: Anna Johannsen
  • Sprecher: Lena Münchow
  • Verlag: Audible Studios
  • Genre: Krimi
  • Erscheinungsjahr: 2018
  • ASIN: B07K41MQCL
  • Form: Hörbuch-Download,  10 Stunden 10 Minuten
  • Preis: 16,71 € bzw. 1 Guthaben im Abo
  • Audible-Hörer werden   *Affiliate-Link  
Reiheninfos

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.