Lieblingsautoren
Kommentare 6

Sophie Bonnet – Verbrechen und Geschichte

Sophie Bonnet Verbrechen und Geschichte

Sophie Bonnet ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Mit ihrem Frankreich-Krimi “Provenzalische Verwicklungen” begann sie eine Reihe, in die sie sowohl ihre Liebe zur Provence als auch ihre Leidenschaft für die französische Küche einbezieht. Das Buch begeisterte auf Anhieb viele Leser und auch die weiteren Bände erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Der freundliche provenzalischen Ermittler Pierre Durand eroberte die Herzen vieler Leserinnen und Leser – genau wie seine Nachbarn im fiktiven Dörfchen Sainte-Valérie. Auf ihrer ansprechenden Homepage erfährt man noch viel mehr wissenswertes, spannendes und vor allem leckeres …

Pierre Durand

Aufgefallen ist mir Sophie Bonnet natürlich zuerst durch ihre Krimireihe rund um den Ermittler Pierre Durand. Den verschlägt es ja in den kleinen fiktiven Ort Sainte-Valérie und dort löst er so manchen üblen Mord. Aber auch wenn der Ort rein fiktiv ist, werden viele Ecken und Winkel so genau beschrieben, dass man sich ihn wirklich super vorstellen kann. In Gedanken kann man als Leser ganz in Ruhe durch die kleinen Gassen schlendern und dort auf viele Bewohner treffen.

Skurrile Nachbarn

Auch diese sind so detailliert beschrieben, dass man sich bei jedem Band darauf freut, ihnen erneut zu begegnen. Oft sind es nette, skurrile Typen in denen man seine Nachbarn, Verwandten oder gerne auch mal sich selbst wiedererkennt. Aber es sind eben nicht alle lieb und nett, mal abgesehen von den Typen die wohl in keinem Buch tatsächlich positiv geschildert werden – Bürgermeister wären da eine beliebte unbeliebte Gruppe – gibt es dort natürlich auch die wirklich bösen Menschen.

Aktuelles und Geschichtliches

Aber neben Mord und Totschlag erfährt man auch wissenswertes aus Geschichte und aktueller Politik. Meist ist das Opfer (oder der Täter) in einem alten ehrwürdigen, typisch provenzalischen Handwerk beschäftigt, wie z.B. die Seifensieder in Provenzalische Intrige oder geht einfach um den alltäglichen Klüngel, Bestechungen und ähnlich unschöne Dinge. Auch kulinarische Besonderheiten prägen einen Teil der Geschichten, dazu gibt es dann auch noch extra ein Kochbuch mit den passenden Gerichten.

Historische Romane

Sophie Bonnet ist ja nur ein Pseudonym – aber auch unter ihrem eigentlichen Namen,Heike Koschyk, veröffentlicht sie regelmäßig neue Bücher. Hier handelt es sich meist um historische Krimis, aber z.B. auch eine Biografie der Hildegard von Bingen hat sie unter diesem Namen veröffentlicht. Unter einem weiteren Pseudonym, Emma Garnier, hat sie 2017 den Roman “Grandhotel Angst” veröffentlicht, in dem es um die Geheimnisse des gleichnamigen Hotels in Ligurien geht. Auch dieser Roman ist wieder ein historischer Roman und ist im Jahr 1899 angesiedelt.

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.