Der blinde Samurai

[Rezension] Der blinde Samurai

Der blinde Samurai von Lukas Erler hat mich neugierig gemacht, weil ich auf der Suche nach einem anderen “Ermittlertypus” war – und den versprach der Klappentext mir. Cornelius Teerjong ist nicht der erste blinde Ermittler, er ist noch nicht mal Kommissar oder so und genau deshalb war ich neugierig auf ihn. Das Der blinde Samurai […]

Solo für Contini

[Rezension] Solo für Contini

Solo für Contini von Andrea Fazioli ist Teil vier (oder 5?) einer Reihe um den privaten Ermittler Elia Contini. Andrea Fazioli ist ein italienischsprachiger Schweizer und passt somit recht gut in meine “italienische Sparte” – außerdem ist das Tessin mal ein ganz neues Setting für mich. Mein Wissen über das Tessin beschränkt sich auf den […]

Lazare und der tote Mann am Strand

[Rezension] Lazare und der tote Mann am Strand

Lazare und der tote Mann am Strand von Robert Hültner ist keine Buch was einem gleich so ins Auge springt. Der Titel ist recht lang und sperrig, das Coverbild ist nett – aber auch nicht wirklich ein Eyecatcher. Wenn man aber schon mal andere Titel von Robert Hültner gelesen hat, dann kennt man diese Art […]

Blind Sight

[Rezension] Blind Sight

Blind Sight von Carol O’Connell ist der zwölfte Band einer Reihe. Bisher kenne ich nur den elften Band, Es geschah im Dunkeln, der mir gut gefallen hat. Ich mag ja immer mal wieder andere, ausgefallenere Ermittler – solange sie mir einigermaßen glaubwürdig erscheinen. Dazu zählt auch, dass ich einigermaßen nachvollziehen kann, wie sie so zu […]

Die Toten vom Djatlow-Pass

[Rezension] Die Toten vom Djatlow-Pass

Die Toten vom Djatlow-Pass von Aleksey Rakitin fällt vielleicht am ehesten in die Kategorie True Crime und/oder Cold Cases. Da der Fall aber schon sehr lange ungelöst oder zumindest zweifelhaft  ist und sich in der ehemaligen Sowjetunion abgespielt hat, haben sich natürlich reichlich Verschwörungstheorien entwickelt. Die Zeit des kalten Krieges, in der das alles passiert […]

Das Buch der Schurken

[Rezension] Das Buch der Schurken

Das Buch der Schurken hat mich gleich bei Veröffentlichungs-Ankündigung angelacht. Ich fand, es hörte sich an, wie ein Buch für mich – schließlich liebe ich Schurken :-) Ich finde, es hat auf jeden Fall gehalten, was es versprochen hat, nämlich die 100 genialsten Bösewichte der Weltliteratur – mit Charme und Witz präsentiert. Das Buch der […]

Seelenkinder

[Rezension] Seelenkinder

Seelenkinder von Sarah Hilary ist bereits der zweite Band um die Ermittlerin Marnie Rome. Allerdings habe ich mir sagen lassen, dass man das Buch problemlos auch ohne Vorkenntnisse aus dem ersten Buch lesen kann. Seelenkinder Sarah Hilary Bei Gartenarbeiten an seinem neuen Haus macht Terry Doyle einen grauenhaften Fund. Er stößt auf einen alten Bunker […]

Laidlow

[Rezension] Laidlow

Laidlow von William McIlvanney habe ich mir eigentlich nur wegen des düsteren Covers und dem Klappentext ausgesucht – manchmal springt so ein Buch einen ja förmlich an :-) Laidlow William McIlvanney Die achtzehnjährige Jennifer Lawson wird tot im Kelvingrove Park in Glasgow aufgefunden – missbraucht, misshandelt und ermordet. Detective Jack Laidlow wird mit den Ermittlungen […]

[Rezension] Es geschah im Dunkeln

Es geschah im Dunkeln ist bereits der elfte Band einer Reihe – leider wusste ich das vorher nicht. Allerdings kann man der Handlung als solches auch relativ problemlos folgen, ohne die vorherigen Bände zu kennen. Sicher verpasst man so etwas von der persönlichen Entwicklung der protagonisten, aber manchmal finde ich das nicht soo schlimm :-) […]

Haus der bösen Träume

[Rezension] Das Haus der bösen Träume

Das Haus der bösen Träume ist hat mich dank seines Klappentextes neugierig gemacht – nicht zuletzt, weil sein Autor F. R. Tallis selber Psychologe ist und das Ganze in einer alten Psychiatrieeinrichtung handelt. So eine Geschichte reizt mich eigentlich immer :-) Das Haus der bösen Träume F.R. Tallis Der junge Psychiater James Richardson ist auf […]