Deutschland schläft schlecht

[Rezension] Deutschland schläft schlecht

Mit Deutschland schläft schlecht gibt es heute mal eine Rezension zu einem ganz anderen Buch als sonst :-) Aufmerksam geworden auf dieses Buch bin ich – Überraschung – weil ich schlecht schlafe. Einen Teil der Ursache kenne ich – sie liegt neben mir und schläft ausgesprochen gut, tief, fest und sehr geräuschvoll :-) Aber auch ganz alleine habe ich subjektiv das Gefühl schlecht zu schlafen und dacht, das Buch hilft mir vielleicht weiter.

Deutschland schläft schlecht

Prof. Dr. Ingo Fietze

Schlafmangel ist nicht nur nervig und unangenehm sondern es ist viel mehr als einfach nur ein “Kavaliersdelikt”. Es ist ein Risikofaktor für die eigene Gesundheit, den Arbeitsplatz und die Gesellschaft, trotzdem glauben immer noch eine Menge Menschen, wer wenig schläft sei besonders leistungsstark. Gerade in einer Zeit in der an jeder  Ecke gepredigt wird, wie jeder zum “leistungsstarken Macher” werden kann, versucht jeder dem vermeintlichen Ideal vom effizienten Menschen hinterher zu hecheln und verzichtet auf lebensnotwendigen Schlaf. Auf Dauer kann das aber nicht gutgehen.

Mein Eindruck:

Herr Fietze spricht mir manchmal wirklich aus der Seele :-)

Wissenswertes über den Schlaf

Zuerst einmal gibt es in Deutschland schläft schlecht eine ganze Reihe wissenswerter Dinge über den Schlaf. Wieviel Stunden sollte man durchschnittlich schlafen, wie schafft man eine gesunde und ruhige Umgebung um diesen Schlaf dann auch zu finden und was sagt überhaupt die Statistik über den gesunden Schlaf?

Statistiken und Umfragen

Statistiken werden im vorliegenden Buch oft und gern bemüht. Auch wenn Statistiken meist nicht sonderlich spannend sind, helfen sie doch dabei sehr viele Daten zu erfassen und mir als Laien häppchenweise zu servieren. Ob jetzt unbedingt jede Statistik und jede Umfrage wirklich wichtig ist? Keine Ahnung – aber schaden tut sie halt auch nicht.

Vorbereitungen auf die Nacht

Irgendwann im Laufe des Buches geht es auch um einen idealen Tag, der auf eine ideale, stressfreie Nacht und damit tiefen erholsamen Schlaf vorbereitet. Theoretisch ist das sicher super, praktisch für mich aber schlecht machbar. Allerdings habe ich während des  Lesens festgestellt, dass ich all das ganz intuitiv mit meinen Kindern gemacht habe.

Wann ist ein Problem eine Problem

Es folgen eine ganze Reihe Tipps, die ich zwar interessant fand, die sich aber für mich nur schwer umsetzen lassen. Aber zumindest habe ich für mich gelernt, dass mein vermeintliches Schlafproblem eher eine Problemchen ist, dass dann auch nur sporadisch auftritt.

Probleme lösen

Ein Auslöser für meine Schlafstörungen sind unsere von Mittwoch bis Sonntag lärmenden Nachbarn unter uns. Ändern kann ich daran erstmal nichts, aber wir werden uns auf jeden Fall eine neue Wohnung suchen. Ein weiterer Grund ist mein recht laut schlafender Mann – auch das werden wir dann in einer neuen Wohnung berücksichtigen – bis dahin wandere ich wie bisher einfach ins Wohnzimmer aus :-)

Mein Fazit:

Deutschland schläft schlecht ist eine informative Lektüre über den Schlaf, seine Mechanismen, seine Wirkung und was passiert wenn wir zuwenig davon bekommen. Für mich gab es keine wirklichen Tipps die mir helfen, allerdings weiß ich jetzt, dass mein Schlafproblem objektiv betrachtet höchstens ein Problemchen ist. Das ist ja auch was :-)

Buchinfos

  • Titel: Deutschland schläft schlecht
  • Autor/in: Prof. Dr. Ingo Fietze
  • Verlag: Rowohlt Verlag
  • Genre: Sachbuch
  • Erscheinungsjahr: 2019
  • ISBN: 978-3-499-00221-2
  • Form: TB,  240 Seiten
  • Preis: 10,00 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.