Das Derwischtor

[Rezension] Das Derwischtor

Das Derwischtor von Ahmet Ümit ist mir vor allem wegen des Covers aufgefallen – mir gefällt das leicht Geheimnisvolle daran. Ich mochte als Kind immer gern die Geschichten aus 1001 Nacht und irgendwie hat mich dieses Cover daran erinnert :-) Die Frage, wie man einen modernen Kriminalfall mit dem orientalischen Flair, das das Coverbild ausstrahlt, […]

Die Kraft des Bösen

[Rezension] Die Kraft des Bösen

Die Kraft des Bösen von Fabio Paretta ist eher ein klassischer Krimi und ich habe in letzter Zeit festgestellt, dass mir diese, wenn sie gut geschrieben sind, oft besser gefallen als die zumeist extrem blutigen Thriller. Irgendwie habe ich dieses literweise vergossen Blut und alles was dazugehört oft über. In diesem speziellen Fall hier kommt […]

Der Glaspavillon

[Rezension] Der Glaspavillon

Der Glaspavillon von Nicci French ist  in 2020 zwar neu im Penguin Verlag erschienen, aber grundsätzlich ist das Buch 1997 bereits das erste Mal im Original erschienen. Da ändert sicher nichts am Inhalt oder ander Qualität des Buches, trotzdem fände ich es irgendwie kundenfreundlicher wenn das genauso prominent kommuniziert würde, wie die wahnsinnig spannende Meinung […]

Grabesgrund

[Rezension] Grabesgrund

Grabesgrund ist ja bereits der siebte Band der Reihe um  die sympathische Archäologin Ruth Galloway – und beinahe hätte ich dieses Buch ganz vergessen :-) Aber jetzt habe ich vor ein paar Tagen per Zufall entdeckt, dass in Großbritannien der achte Band The Lantern Man schon seit Monaten verkauft wird und rasch das versäumte Buch […]

Der freie Hund

[Rezension] Der freie Hund

Der freie Hund stammt vom Autorenduo  Wolfgang Schorlau und Claudio Caiolo. Wolfgang Schorlau kenne ich natürlich von den Dengler-Krimis, die ich sowohl als Bücher, aber auch als Fernsehserie mag – obwohl ich bei der Fernsehserie vor allem Ronald Zehrfeld liebe, der die Rolle des Dengler spielt. Von Claudio Caiolo weiß ist leider so gut wie […]

Blinder Feind

[Rezension] Blinder Feind

Blinder Feind von Jeffery Deaver gehört zu Abwechslung mal nicht zu seiner Lincoln-Rhyme-Reihe, sondern ist ein Einzelband – oder auf neudeutsch “standalone” :-) Von diesen Einzelbänden gibt auch schon ziemlich viele, mal ganz abgesehen von diversen anderen Reihen, die es von ihm gibt. Da fragt man sich ja schon manchmal, wie er das alles schafft […]

Der Meister

[Rezension] Der Meister

Der Meister von Tess Gerritsen ist der zweite Band aus der Rizzoli & Isles-Reihe – dessen Originaltitel in der Übersetzung übrigens eigentlich Der Lehrling (?!) heißt. Nachdem mir der erste Band Die Chirurgin ja schon wirklich gut gefallen hat, konnte ich an diesem  natürlich nicht vorbeigehen :-) Da ich ja im ersten Band Dr. Isles […]

Vermisst

[Rezension] Vermisst

Vermisst ist der fünfte Band der Spreewald-Krimis von Christiane Dieckerhoff. Ich habe die ersten vier bisher noch nicht gelesen, allerdings sind mir die wirklich stimmungsvollen Cover immer mal wieder hier und da aufgefallen – aber wenn ich immer jedes Buch kaufen würde, dessen Cover mir gefällt wäre ich vermutlich noch ärmer wie die berühmte Kirchenmaus […]

Blutiger Januar

[Rezension] Blutiger Januar

Blutiger Januar von Alan Parks ist der  erste Band um den – vorsichtig formuliert – sehr eigenwilligen Detective Harry McCoy. Ich habe ja clevererweise den zweiten vor dem ersten Teil gelesen, allerdings hatte dieser mir dann so gut gefallen, dass ich mir Band eins dann nachträglich noch gegönnt habe. Ich wollte vor allem auch endlich […]

Morbus

[Rezension] Morbus

Morbus ist das neueste Werk vom Autor Mark Roderick. Ich bin bekennender Fan seiner Post Mortem Reihe und damit natürlich auch seines Protagonisten Avram Kuyper :-) Entsprechend hoch waren die Erwartungen an Morbus und die Vorfreude darauf. Je nach Geschichte mag ich auch einen leicht mysteriösen bis übersinnlichen Touch – Hauptsache, die Spannung stimmt. Morbus […]