Der tote Carabiniere

[Rezension] Der tote Carabiniere

Der tote Carabiniere von Dino Minardi ist der zweite Band mit dem sympathischen Commissario Pellegrini. Die Reihe ist am Comer See angesiedelt und würde sicherlich perfekt in meine Reihe italienischer Urlaubskrimis passen. Im Moment ist die Lombardei aus ganz anderen, viel traurigeren und dramatischeren Gründen im Gespräch – aber es ist eine ganz wunderbare Landschaft, […]

Unter der Erde

[Rezension] Unter der Erde

Unter der Erde von Stephan Ludwig hat mich natürlich schon deshalb interessiert, weil ich ja selber nicht nur aus einer Bergarbeiterregion stamme,sondern unzählige meiner Vorfahren – und übrigens auch meine Sohn –  im Bergbau gearbeitet haben. Ich weiß also durchaus, wie es sich in einer Bergarbeitersiedlung lebt und welche Gruppendynamik sich dort entwickeln kann. Ich […]

Eiszeit

[Rezension] Eiszeit

Eiszeit ist der achte Band um die Ermittlerin Carol Jordan und dem Profiler Tony Hill. Ich liebe diese Reihe wirklich und dadurch, dass ich sie relativ spät entdeckt habe, konnte ich etliche Bände quasi am Stück lesen :-) Ahnlich wie bei der Reihe um Agent Pendergast oder Lincoln Rhyme kann ich bald ganz entspannt immer […]

Im Namen der Lüge

[Rezension] Im Namen der Lüge

Im Namen der Lüge von Horst Eckert ist ein Thriller mit sehr politischen Hintergründen. Bereits in der Vergangenheit hat der Autor diverse Polit-Thriller veröffentlicht, die allesamt wahnsinnig gut recherchiert waren und oft so clever ausgedacht, dass es schon fast beängstigend war. Ich liebe solche Thriller – aber immer nur sporadisch. Manchmal fürchte ich nämlich, dass […]

Das venezianische Spiel

[Rezension] Das venezianische Spiel

Das venezianische Spiel von Philip Gwynne Jones hatte erst einmal einen schweren Stand bei mir. Ich bin ja ein Fan vom guten, alten Commissario Brunetti und war mir nicht sicher, ob es noch Platz für einen weiteren Ermittler in der Lagunenstadt gibt. Ich weiß schon  – es gibt durchaus auch noch andere Ermittler in Venedig, […]

Obsidian

[Rezension] Obsidian – Kammer des Bösen

Obsidian – Kammer des Bösen ist der sechzehnte Band aus einer Reihe die aus bisher achtzehn Teilen besteht. So langsam ist wirklich Land in Sicht, also im übertragenen Sinne :-) Ich freu mich wirklich darauf, endlich mal auf dem Laufenden bei der Pendergast-Reihe zu sein und den neuesten Band dann zu lesen, wann er erscheint […]

Bis zum Ende

[Rezension] Bis zum Ende

Bis zum Ende von Remigiusz Mróz ist der zweite Teil der Geschichte um Damian Werne und seine verschwundene Verlobte Ewa. Den erste Teil Die kalten Sekunden habe ich im letzten Sommer gelesen und war damals etwas verwirrt über das Ende, denn da blieben ja noch ein paar Fragen offen. Das es dazu einen weiteren Teil […]

Dunkel leuchten die Klippen

[Rezension] Dunkel leuchten die Klippen

Dunkel leuchten die Klippen ist bereits der zweite Band einer recht neuen Reihe, die auf den Scilly-Inseln zu Hause ist. Grundsätzlich klingen diese Scilly-Inseln für mich ja irgendwie verlockend – so ein bisschen wie eine heile Welt inmitten von Chaos. Aber natürlich weiß ich dass das einfach meine Urlaubsfantasien sind und ich nie im Leben […]

demon sumpf der toten

[Rezension] Demon – Sumpf der Toten

Demon – Sumpf der Toten ist der fünfzehnte Band um die ungewöhnlichen Fälle des Aloysius Pendergast. Mit diesem Band kommt mein Ziel, bei dieser Reihe endlich mal wieder den aktuellen Stand zu erreichen, in greifbare Nähe.Ich lese gerne Buchreihen, aber nur wenige davon haben es geschafft mich wirklich über einen so langen Zeitraum hinweg zu […]

Die Toten von Inverness

[Rezension] Die Toten von Inverness

Die Toten von Inverness von G.R. Halliday ist der Beginn einer neuen Serie – wenn es gut läuft nehme ich mal an. Ich mag Krimis und Thriller die aus Schottland kommen, denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese meist nicht so zimperlich sind und es schon ziemlich zur Sache geht. Dazu kommt, dass ich […]