5 starke deutsche Krimi-Autorinnen

5 starke deutsche Krimiautorinnen

Manchmal blutet mir ja ein bisschen das Herz, wenn ich höre oder lese “deutsche Autoren oder Autorinnen les ich ja gar nicht” oder “mit Autorinnen kann ich so gar nichts anfangen”. Begründet wird beides gerne mit “zu spießig, zu langweilig, zu altbacken” – Argumente, die ich so überhaupt nicht nachvollziehen kann. Ich habe schon  Krimis und Thriller von Autoren und Autorinnen aus den USA, Kanada, Neuseeland, Japan, Deutschland, Kroatien, Frankreich, England, Südafrika und noch so einige mehr gelesen. Es gab immer welche die fand ich total super und manche fand ich ziemlich langweilig, ganz egal wo die Originalausgabe erschienen war oder welches Geschlecht der Erfinder der Story hatte :-)

Nicht so viel beworben

Mir kam dann der Gedanke mir mal ein paar deutsche Krimi-Autorinnen rauszusuchen, von denen ich eher selten auf den üblichen Social Media Kanälen “überfallen” werde, die also nicht so prominent und überbordernd dort beworben werden und sie vorzustellen. Von jeder habe ich schon selber etwas gelesen, aber noch nicht rezensiert (aber das werde ich ganz bestimmt in nächster Zeit tun) und – weil ich ja ein alter Serienjunkie bin – von denen es eine spannende Krimi-Serie gibt. Vielleicht mach ich das Ganze ja dann auch noch mit den männlichen Kollegen und passend dazu dann auch noch mit Thriller Autoren/Autorinnen? Wer weiß? Mal sehen :-)

Barbara Wendelken

Barbara Wendelken

Barbara Wendelken hat ihre Krimis in und rund um das fiktive ostfriesische Dorf Martinsfehn angesiedelt. Hier ermitteln die Kommissare  Nola van Heerden und Renke Nordmann, die auch beide ihre privaten Probleme mit sich herumtragen. Aber die Kriminalfälle bleiben in jedem Buch die Hauptsache, sind wirklich sehr gut durchdacht, warten mit etlichen Überraschungen auf und finden, bisher jedenfalls, ein logisches Ende. Besonderen Spaß machen mir hier die kleinen, durchaus auch manchmal boshaften, Beobachtungen des Dorfes und seiner Bewohner :-)

Martinsfehn

  • Das Dorf der Lügen (Martinsfehn 1)
  • Die Stille Braut (Martinsfehn 2)
  • Ihr einziges Kind (Martinsfehn 3)
  • Nur wer die Hölle kennt (Martinsfehn 4)

Christine Cazon

Christine Cazon

Christine Cazon wurde wurde in Heidelberg als Christiane Dreher geboren, zog mit ihrem Mann nach Frankreich und betrieb mit ihm unter dort anderem eine kleine Pension. Nach seinem Tod zog sie an die Küste nach Cannes, dort schreibt sie unter Christine Cazon ihre Krimis über Kommissar Léon Duval und die Côte d’Azur. Neben der wirklichen tollen Landschaft Südfrankreichs, den spannend ausgedachten Kriminalfällen und den sympathischen Protagonisten gibt es auch immer eine aktuelles Thema, das in die Geschichten einfließt. Da geht es dann auch schon mal um Flüchtlinge oder umherwandernde Wölfe und deren Gegner. Ich mag ihre eher etwas ruhigere Art zu schreiben und ich liebe einfach ihre Beschreibungen von Land und Leuten :-)

Léon Duval

  • Mörderische Côte d’Azur
  • Intrigen an der Côte d’Azur
  • Stürmische Côte d’Azur
  • Endstation Côte d’Azur
  • Wölfe an der Côte d’Azur
  • Das tiefe blaue Meer an der Côte d’Azur

Angelika Svensson

Angelika Svensson

Angelika Svensson lautet das Pseudonym der Krimiautorin Angelika Waitschies. Die Autorin wurde in Hamburg geboren und lebt heute in Schleswig-Holstein. Vermutlich handeln ihre Krimis deshalb zwischen Nord – und Ostsee :-) Kriminalhauptkommissarin Lisa Sanders und Oberstaatsanwalt Dr. Thomas Freiherr von Fehrbach sorgen in ihren Büchern dafür, dass Morde aufgeklärt werden, Rockerbanden nicht ungestraft davon kommen oder Fälle von Selbstjustiz auch aufgeklärt werden. Sie schafft es den Spannungsbogen in ihren Büchern konstant hochzuhalten und das Verhältnis zwischen privatem Kram der Protagonisten und Ermittlungen ist ihr bisher immer gut gelungen. Auf ihrer Homepage hat sie übrigens vor kurzem verkündet eine weitere Buchreihe im Emons Verlag herauszubringen.

Sanders/von Fehrbach

  • Kiellinie
  • Kielgang
  • Wassersarg
  • Küstentod
  • Küstenzorn

Kathrin Hanke und Claudia Kröger

kathrin hanke und claudia kröger

Kathrin Hanke wurde in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg machte sie das Schreiben zu ihrem Beruf. Claudia Kröger wurde ebenfalls in Hamburg geboren und arbeitet als freie Autorin und Texterin für Webseiten, Marketing, Magazine und mehr. Auf ihrer gemeinsamen Autorenhomepage kann man mehr über die beiden erfahren. Von beiden gibt es noch andere Bücher – aber alle haben im weitesten Sinne etwas mit kriminellen Dingen zu tun. Obwohl eines eher mit kriminell gutem Essen :-) Ihre Protagonistin, Kommissarin Katharina von Hagemann, hat es im vermeintlich beschaulichen Lüneburg und Umgebung meist mit Serientätern zu tun. Entsprechend grausig, blutig und spannend sind oft die Details zu den Kriminalfällen. Eher beruhigend sind dann die vielen Sinnsprüche, Aphorismen und Weisheiten mit denen jedes neue Kapitel ein bisschen erfreulicher beginnt :-)

Kommissarin Katharina von Hagemann

  • Blutheide
  • Heidegrab
  • Eisheide
  • Heideglut
  • Heidezorn
  • Mordheide
  • Heideflluch
Hannah O`Brian

hannah o'brian

Hannah O´Brien bzw. Hannelore Hippe-Davies studierte Germanistik und Schauspiel und lebte danach lange in Großbritannien und Irland. Sie ist Autorin und Journalistin, lebte in ihrer Wahlheimat Connemara und fühlt sich an der irischen Westküste bis heute zu Hause. Mehr kann man auf ihrer Autorenhomepage nachlesen.Ihre eigenwillige Ermittlerin Grace O’Malley aus Galway geht bereits dem fünften Abenteuer nach und macht mir mit ihrem oft eigenwilligen Verhalten viel Spaß. Alle ihre bisherigen Fälle sind gut ausgedacht, logisch aufgebaut und ich finde Hannah O’Brians Schreibstil nicht nur spannend und flüssig zu lesen, sondern auch liebevoll und sehr lebendig. Durch jedes ihrer Bücher zieht sie ein  Grundthema, wie z.B. Familie, Spiel oder Glaube. Das lässt einen immer mal wieder ein bisschen mehr nachdenken, ohne dass sie dabei oberlehrerhaft wirkt. Ansonsten bin ich ja sowieso ein Irland-Fan von daher gibt es da ja schon immer ein Bonuspünktchen bei mir :-)

Grace O’Malley

  • Irisches Verhängnis
  • Irisches Roulette
  • Irische Nacht
  • Irisches Erbe
  • Irische Totenwache

Das waren also meine 5 starken Krimiautorinnen und ich habe dann beim recherchieren noch so viele entdeckt und auch wiederentdeckt – das hätte sicherlich auch für viel mehr starke Autorinnen gereicht. Aber ich finde fünf ist eine gute Zahl und vielleicht veröffentliche ich demnächst einfach einen weiteren passenden Artikel :-)

3 comments on “5 starke deutsche Krimiautorinnen

  1. Hallo Tina! Für das Polizeimuseum veranstalte ich seit vier Jahren zwischen September und März den Krimisalon. Meine Gäste sind natürlich Krimiautorinnen, aber auch Forensiker. Erstmals nehmen wir auch an der Langen Nacht der Literatur Anfang Septemper teil. Würde dich das interessieren? Gerne schicke ich dir auf Wunsch die Termine und meine Autorenliste für die kommende Krimisalon-Saison 2019/2020 zu.
    Viele Grüße, Inse Leiner

    1. Hallo Insa,
      das klingt sehr spannend und ein Polizeimuseum finde ich immer sehr interessant. Leider ist mir Hamburg zu weit weg, da ich aus persönlichen Gründen recht unflexibel und nicht sonderlich mobil bin.
      Aber wenn das Polizeimuseum eine Facebookseite hat (und du mir den Link zukommen lässt), dann teile ich das gerne auf meiner FB-Seite, damit andere Interessierte auch darauf aufmerksam werden. Auch wenn du speziell Werbung für Lesungsnacht hast, teile ich das gerne mit meiner Social Media Gemeinde :-)

      LG
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.