endlose Krimireihen

5 Krimireihen mit starken Protagonistinnen

5 (endlose) Krimireihen und das auch noch mit starken Protagonistinnen – hätte mich da jemand nach gefragt, hätte ich erst mal “nö, kenn ich nicht” gesagt. Aber bei näherer Betrachtung hatte ich sehr schnell meine 5 Heldinnen-Reihen zusammen. Wobei ich sie nicht immer alle Bände einer Reihe gelesen habe – gelegentliche Ermüdungserscheinungen sorgen dafür, dass ich bei sehr langen Reihen dann auch schon mal längere Pausen einlege. Aber früher oder später komme ich dann oft doch wieder auf altbewährtes und bekanntes zurück :-)

Tess Gerritsen

Rizzoli Isles

Tess Gerritsen wurde mit der Krimiserie Rizzoli & Isles hierzulande bekannt – vor allem durch die Verfilmungen für’s TV. Allerdings klaffen auch hier zwischen den Büchern und der Fernsehserie durchaus große Lücken, was die ewigen Frage lieber lesen oder lieber schauen immer wieder aufs neue befeuert. Ich mache gerne mal beides, versuche es aber dann auch als zwei vollkommen verschiedene Dinge zu betrachten. Übrigens sind auch Tess Gerritsens andere Bücher durchaus einen Blick wert :-)

Rizzoli&Isles

  • Die Chirurgin
  • Der Meister
  • Todsünde
  • Schwesternmord
  • Scheintot
  • Blutmale
  • Grabkammer
  • Totengrund
  • Grabesstille
  • Abendruh
  • Der Schneeleopard
  • Blutzeuge

Kathy Reichs

Temperance Brennan

Kathy Reichs weiß nun wirklich, worüber sie da schreibt und das merkt man ihren Büchern erfreulicherweise auch an. Ihre Figur der Temperance Brennan hat durchaus Ähnlichkeiten mit ihr selbst, allerdings nur die Figur in ihren Büchern. Die Filmfigur weicht stark vom literarischen Vorbild ab, auch wenn Kathy Reichs selber an den Produktionen beteiligt war. Aber manches lässt sich halt super schreiben und lesen, aber eben nicht verfilmen. Trotzdem wird bei mir, in meinem ganz privaten Kopfkino Temperance Brennan wohl immer aussehen wie Emily Deschanel :-) Den ersten Teil ihrer neuen Reihe um Sunday Night fand ich weniger gut, aber vielleicht muss ich mich erstmal an “die Neue” gewöhnen :-)

Temperance Brennan

  • Tote lügen nicht
  • Knochenarbeit
  • Lasst Knochen sprechen
  • Durch Mark und Bein
  • Knochenlese
  • Mit Haut und Haar
  • Totenmontag
  • Totgeglaubte leben länger
  • Hals über Kopf
  • Knochen zu Asche
  • Der Tod kommt wie gerufen
  • Das Grab ist erst der Anfang
  • Blut vergisst nicht
  • Fahr zur Hölle
  • Knochenjagd
  • Totengeld
  • Knochen lügen nie
  • Die Sprache der Knochen  

Andreas Franz

Julia Durant

Andreas Franz kreierte die Figur der Julia Durant um 1996 und nach dem ersten Band “Jung, blond,tot” erscheinen zahlreiche weiter Bücher mit ihr als Protagonistin. Als Andreas Franz 2011 überraschend verstarb übernahm Daniel Holbe die Reihe und die Figur und führt sie seitdem nicht minder erfolgreich weiter fort. Zu “Todesmelodie” griff er dabei noch auf Vorarbeiten von Andreas Franz zurück, die weiteren Bände entstammen aber allesamt Daniel Holbes Fantasie. Ich war zuerst ein bisschen skeptisch, ob das funktionieren kann, aber das tut es wohl tatsächlich und ich mag die Bücher, die von Holbe geschrieben wurden genauso gern, wie die ursprünglichen Bücher.

 Julia Durant

  • Jung, blond, tot
  • Das achte Opfer
  • Letale Dosis
  • Der Jäger
  • Das Syndikat der Spinne (Das Spinnennetz)
  • Kaltes Blut (Das dritte Stechen)
  • Das Verlies
  • Teuflische Versprechen
  • Tödliches Lachen
  • Das Todeskreuz (Mit mit Peter Brandt)
  • Mörderische Tage
  • Todesmelodie
  • Tödlicher Absturz
  • Teufelsbande (Mit mit Peter Brandt)
  • Die Hyäne
  • Der Fänger
  • Kalter Schnitt
  • Blutwette
  • Der Panther (20.08.2019)  

Patricia Cornwell

Kay Scarpetta

 

Zu Patricia Cornwell und ihrer Romanfigur Kay Scarpetta habe ich beinahe eine besondere Beziehung :-) 1992 oder so habe ich ihren ersten Band aus purer Neugier aus der Stadtbibliothek mitgenommen und fortan war ich “thrillerinfiziert” :-) Meist arbeitet Kay Scarpetta in Richmond, Virginia, aber gelegentlich ist sie auch mal grenzüberschreitend tätig. Bei ihr ist es ziemlich wichtig, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da sehr viele Teile der Story aufeinander aufbauen. Die Tatsache, dass zumindest die deutschen Titel immer mal wieder gewechselt wurden, erschwert dieses Vorhaben allerdings.

Waren die Bücher früher noch in der Ich-Perspektive geschrieben, wechselte sie 2003 in die Rolle des allwissenden Erzählers, was mir in diesem speziellen Fall nicht so wirklich gut gefallen hat. Aber auch daran habe ich mich gewöhnt :-) In den Romanen werden auch immer wieder Rezepte erwähnt, die auch irgendwann mal als Buch erschienen sind “Zum Sterben gut” und “Kay Scarpetta bittet zu Tisch” – irgendwie ein bisschen makaber, oder?

 Kay Scarpetta

  • Ein Fall für Kay Scarpetta/Post Mortem/Mord am Samstagmorgen
  • Ein Mord für Kay Scarpetta/Flucht
  • Das fünfte Paar/Herzbube
  • Vergebliche Entwarnung/ Phantom
  • Body Farm/Das geheime ABC der Toten
  • Die Tote ohne Namen
  • Trübe Wasser sind kalt/Schuld
  • Der Keim des Verderbens / Verderben
  • Brandherd
  • Blinder Passagier
  • Das letzte Revier
  • Die Dämonen ruhen nicht
  • Staub
  • Defekt
  • Totenbuch
  • Scarpetta
  • Scarpetta Factor
  • Bastard
  • Blut
  • Knochenbett
  • Blendung
  • Ihr eigen Fleisch und Blut
  • Paranoia
  • Totenstarre  

Nora Roberts als J.D.Robb

Eve Dallas

Nora Roberts ist eine unglaublich fleißige Schriftstellerin, die in verschiedenen Genres unterwegs ist. Unter dem Pseudonym J.D.Robb verfasst sie seit vielen Jahren Krimis und Thriller rund um die Polizistin Eve Dallas und ihren Mann Roarke, der Handlungsort der Geschichten ist meist New York. Hier habe ich zugegebenermaßen nicht alle Bücher gelesen, weil ich zwischendurch echte Ermüdungserscheinungen hatte :-) Aber zwischendurch nehme ich immer mal wieder den gerade neuesten Band zu Hand und finde mich dann auch immer wieder darin zurecht. Ich finde es total beeindruckend, als Autor einer Romanreihe und einer Romanfigur solange treu zu bleiben und niemals den Faden zu verlieren – ob ich das könnte?

Eve Dallas

  • Rendezvous mit einem Mörder
  • Tödliche Küsse
  • Eine mörderische Hochzeit
  • Bis in den Tod
  • Kuss des Killers
  • Mord ist ihre Leidenschaft
  • Liebesnacht mit einem Mörder
  • Der Tod ist mein
  • Ein feuriger Verehrer
  • Spiel mit dem Mörder
  • Sündige Rache
  • Symphonie des Todes
  • Lächeln des Killers
  • Einladung zum Mord
  • Tödliche Unschuld
  • Hauch des Bösen
  • Herz des Mörders
  • Ein gefährliches Geschenk
  • Im Tod vereint
  • Tanz mit dem Tod
  • In den Armen der Nacht
  • Stich ins Herz
  • Stirb, Schätzchen, stirb
  • In Liebe und Tod
  • Sanft kommt der Tod
  • Mörderische Sehnsucht
  • Sündiges Alibi
  • Im Namen des Todes
  • Tödliche Verehrung
  • Süßer Ruf des Todes
  • Sündiges Spiel
  • Mörderische Hingabe
  • Verrat aus Leidenschaft
  • In Rache entflammt
  • Tödlicher Ruhm
  • Verführerische Täuschung
  • Aus süßer Berechnung
  • Zum Tod verführt (15.07.2019)  

5 comments on “5 Krimireihen mit starken Protagonistinnen

  1. Huhu,

    von Kathy Reichs habe ich vor ein paar Jahren einige Bücher direkt hintereinander weggesuchtet, aber aus irgendeinem Grund war ich ihrer Bücher danach lange überdrüssig… Das geht mir bei langen Reihen manchmal so. Auch von Patricia Cornwell und Nora Roberts habe ich weig nichts mehr gelesen, das war alles vor meiner Buchbloggerzeit.

    Tess Gerritsen will ich eigentlich schon ewig mal eine Chance geben, das Gleiche gilt für die Büchern von Franz/Holbe…

    LG,
    Mikka

    1. Hallo Mikka,
      Tess Gerritsen hab ich nur mal hier und da ein Buch gelesen, aber nicht wirklich viele :-) Die Bücher von Franz/Holbe reizen mkich auch immer wieder, aber da schrckt mich echt die Menge ab :-)

      LG
      Tina

  2. Nicht zu vergessen die Trilogie um die erblindete Elitepolizistin Jenny Aaron, geschrieben von Andreas Pflüger, zwei Bände sind bisher erschienen, Niemals und Endgültig . Ich warte seh süchtig auf den dritten Band.
    Viele Grüße
    Silvia

    1. Die Bücher mit Jenny Aaron reizen mich auch – aber bisher habe ich noch keines davon gelesen. Gut, dass es bei Büchern kein Verfallsdatum gibt und man sie immer auch später lesen kann :-)

      Liebe Grüße
      Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.