Hörbücher, Krimi/Thriller
Kommentare 4

[Rezension] Dunkler Grund

Dunkler Grund

Dunkler Grund von Hendrik Berg ist der siebte Teil mit Theo Krumme, einem meiner Lieblingsermittler. Das liegt vielleicht vor allem daran, dass ich ein Nordseefan bin und entsprechend auch ein Fan von Nordseekrimis bin. In diesem speziellen Fall bin ich aber auch ein großer Fan von Hendriks Bergs Art und Weise zu erzählen. Ich finde er trifft genau die richtige Mischung aus Landschaftsbeschreibungen, Charakterschilderungen und historischen Begebenheiten.

Dunkler Grund

Theo Krumme 7

Hendrik Berg

Im Husumer Hafen wird auf einer Segeljacht eine übel zugerichtete weibliche Leiche gefunden. Wie sich später herausstellt handelt es sich um Nantje Schreiber, die gemeinsam mit ihrem Mann Sebastian ein total angesagtes Fischrestaurant in Husum führt. Theo Krumme beginnt mit seiner jungen Kollegin Pat zu ermitteln, aber schnell sind sie sich uneins über den Tatverdächtigen. Theo hält den Ehemann für tatverdächtig, aber Pat schließt das konsequent aus. Weil Theo ein paar Tage Sonderurlaub eingereicht hat, um an einer privaten Feier teilzunehmen muss Pat sich mit einer eigens eingerichteten SOKO arrangieren.

Was für ein schrecklicher, nicht enden wollender Tag! Wie hatte er nur in diese Situation geraten können? Wieso hatte er nicht aufgepasst? Dabei war er ein erfahrener Kriminalkommissar und kannte sich mit gefährlichen Menschen aus. Er hätte es besser wissen müssen. Dunkler Grund, S. 8

Mein Eindruck:

Der äußere Schein

Zugezogen

Theo Krumme, der ehemalige Berliner Kommissar, hat sich an der Nordseeküste gut eingelebt. Sowohl seine Lebensgefährtin Marianne als auch Pat, seine junge Kollegin auf der Dienststelle, stehen und standen ihm dabei mit Rat und Tat zur Seite. Aber gelegentlich fühlt er doch bei dem einem oder anderen Einheimischen Ressentiments ihm gegenüber, weil er eben der “Zugezogene” ist. Aber ich schätze, dieses Phänomen ist in jedem Landstrich gleich.

Schlagkräftiges Team

Pat und Theo haben sich mehr als gut aneinander gewöhnt und bilden ein sehr schlagkräftiges Team. Theo bildet erfahrenen, ein bisschen in sich ruhenden  Part dieses Teams und Pat, die beinahe alles mit ihrem Smartphone erledigt, ist die fortschrittlichere, moderne Ergänzung dieses Teams. Bei zwei so verschiedenen Typen bleibt es nicht aus, dass es auch unterschiedliche Einschätzungen der Lage gibt.

Erkenntnisse

Durch Theos Sonderurlaub und seinen berüchtigten Alleingänge sind die beiden auf getrennten Wegen bei den Ermittlungen unterwegs, was bei Theo mal wieder in einer “Beinahe-Katastrophe” endet. Aber auch Pat lernt es zu schätzen, mit Theo zu arbeiten, denn die SOKO entpuppt sich eher als Reinfall. Das beide, jeder auf seine eigene Art, am Ende das gemeinsames Ziel erreichen, dürfte die beiden noch mehr zusammenschweißen.

Vergangenes

Zwischen den Kapiteln die sich um den aktuellen Fall drehen, gibt es auch immer wieder Kapitel, die mich ins Jahr  1362 entführen. Dort erleben Beeke, Oke und ihr kleiner Sohn Luider einen wahren Albtraum. Schuld daran ist Meister Gebhardt, ein typischer Vertreter seiner Zeit, denn er ist der Großgrundbesitzer und er nimmt sich einfach alles was er will. In diesem Fall will der die junge Beeke und nimmt sie sich auch. Mir hat auch dieser historische Teil, der sich wohl auf die Zweite Marcellusflut bezieht, wieder richtig gut gefallen.

Begeistert

Ich war auch von Dunkler Grund mal wieder begeistert und mag es, die Entwicklungen der verschiedenen  Charaktere mitzuverfolgen. Vielleicht könnte Theo Krumme endlich mal lernen, sich nicht ständig in Lebensgefahr zu bringen – aber vermutlich würde mir dann auch wieder etwas fehlen. Ich will ja immer noch die beiden mit fehlenden Bücher der Reihe nachholen – vielleicht schaffe ich das ja vor dem nächsten Theo-Krumme-Band. Auf meinem Handy habe ich sie immerhin schon …

Mein Fazit:

Dunkler Grund von Hendrik Berg habe ich auch wieder in Rekordzeit gehört und war ganz traurig, als es zu Ende war. Ich liebe diese Reihe wirklich ganz besonders, weil sie einen tollen Erzählstil mit einer spannenden Handlung und ein bisschen historischem Wissen vermischt. Auf jeden Fall eine unbedingte Leseempfehlung.

Buchinfos
  • Titel: Dunkler Grund 
  • Autor/in: Hendrik Berg
  • Sprecher: Oliver Erwin Schönfeld
  • Verlag: Audible Studios
  • Genre: Krimi
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • ASIN:  B08XJLVDHB
  • Form: Hörbuch-Download,  7 Stunden 28 Minuten
  • Preis: 7,40 € bzw. 1  Guthaben im Abo
Reiheninfo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.