Neuerscheinungen in 2021
Schreibe einen Kommentar

Neu im März (4)

Blogpost Neu März 2021 (4)

Neu im März (4) –  Mit Gomorrah geht es hier ein bisschen utopischer zu als sonst, aber im Moment habe ich es nicht so mit utopischen Geschichten. Aber auf Mimikexpertin Margeaux Surfins von Nicole de Vert bin ich neugierig, denn die Dame habe ich bisher immer verpasst. Natürlich steht aber auch John Benthien von Nina Ohlandt schon in meinem Terminkalender

FriesenFlut

FriesenFlutOma Pusch (6)

Nané Lénard

Toter Kopp im Sand? Bei mörderischer Hitze? Neuharlingersiel hält den Atem an … Wo ist der Rest der Leiche? Mitten in der Hochsaison muss der Strand gesperrt und umgegraben werden. Eine Katastrophe! Dabei ist der Ort in diesem Jahr von Touristen überflutet. Kein Problem für Oma Pusch, denn anstatt zu baden, stehen die Leute an ihrem Kiosk Schlange. Allerdings nur, bis sie in ihrem Kühlschrank einen Finger findet. Das muss ein Zeichen sein, denkt sie und lässt keine List aus, um der Sache auf den Grund zu gehen. Denn eins ist sicher, nur Oma Pusch kann den Täter fangen!


Gomorrha

GommorrahUtopia Gardens (2)

Eva Siegmund

Berlin in einer nahen Zukunft: Wer sich nicht scheut, gegen rigorose Gesetze zu verstoßen, kann seinen Körper mithilfe illegaler Prothesen in eine tödliche Waffe verwandeln – oder ein Objekt der Lust. Diese Kriminellen werden “Cheater” genannt. Viele der Veränderten finden ihr Auskommen im größten Club der Welt, dem Utopia Gardens. In “Gomorrha” muss der junge Cop Birol feststellen, wie eng Rache und Schuld beieinanderliegen. Währenddessen verstrickt sich die zum Strafdienst verurteilte Modderin Raven immer tiefer in die Geheimnisse rund um einen verschwundenen Millionärssohn – und in dessen virtuelle Präsenz. Birol, seine Kollegin Laura und Raven müssen erneut in die Tiefen des Utopia Gardens eintauchen – wo alles käuflich und nichts real zu sein scheint.


Die Kuh gräbt nicht nach Gold

Die Kuh gräbt nicht nach GoldMilka Mayr und Kommissar Eichert (3)

Bernd Gunthers

Ein traumhaft schöner Sommertag im Hohenlohischen. Milka Mayr und Kommissar Eichert genießen ihre Kanutour auf der malerischen Jagst. Idylle pur – wäre da nicht dieser Tote am Ufer. Dessen Chef nimmt ungerührt an einer Oldtimer-Rallye teil, der auch Milka seit langem entgegenfiebert. Ihr restaurierter VW Käfer soll zum ersten Einsatz kommen. Dass der Langenburger Industrielle in seinem Aston Martin vor ihren Augen in die Luft gesprengt und seine Tochter entführt wird: Ein mysteriöser Frontalangriff auf die Familie? Ein höchst diffiziler Fall für das ungewöhnliche Ermittlerteam.


Französische Verstrickungen

Französische VerstrickungenMimikexpertin Margeaux Surfins (4)

Nicole de Vert

Wie kam Frank Kaisers Mutter wirklich ums Leben? Die als Prostituierte abgestempelte Mutter des Polizisten und Ex-Kollegen von Mimikexpertin Margeaux Surfin wurde vor mehr als drei Jahrzehnten getötet. Aktuelle Spuren führen das deutsch-französische Team in die mafiös organisierte Geldwelt von Marseille. Was wusste die deutsche Bankangestellte, dass sie sterben musste? Und warum wurde nie richtig in diesem Fall ermittelt? Margeaux und ihre Mitstreiter geraten in einen Strudel aus Skrupellosigkeit, Gewalt und politischer Verstrickungen.


Tiefer Sand

Tiefer SandJohn Benthien (8)

Nina Ohlandt

Nach dem spurlosen Verschwinden ihrer Mutter Gunilla wendet sich Nike Ahlers an John Benthien. Doch obwohl ihn die junge Frau beeindruckt, kann er nichts für sie tun. Dann wird Gunilla verdurstet in einem Kellerverlies gefunden, zusammen mit einer skelettierten Leiche. Benthien beginnt auf Föhr zu ermitteln. Als Nike ihm gesteht, sie habe als Kind ihren kleinen Bruder erstickt, ist er zutiefst verstört. Bedeutet ihm Nike mehr als erlaubt? Ist er noch objektiv genug, um in dem Fall zu ermitteln? Die Kollegen beginnen daran zu zweifeln

Update: Erscheinungstermin offenbar kurzfristig  auf irgendwann verschoben …


Schach mit toter Dame

Schach mit toter DameTelefonagentin Loretta Luchs (13)

Lotte Minck

Auch wenn Gevatter Tod in einem Seniorenheim kein seltener Gast ist, sind Cäcilie und Käthe sich sicher: Ihr Mitbewohner Heribert ist keines natürlichen Todes gestorben, zumal er vor seinem Ableben auch noch beraubt wurde. Um der Sache auf den Grund zu gehen, schleusen sie ihre Freundin Loretta als Kaltmamsell in die Küche der Residenz „Herbstglück“ ein. Dort schnippelt sie nicht nur Gemüse, sondern stolpert – wie sollte es anders sein? – bald auch höchstselbst über ein weiteres Mordopfer

Links
Alle Titel- Links führen zu den jeweiligen Verlagen, die Eigentümer der Cover und des Klappentextes sind. Wenn ich Rezensionen zu den vorgestellten Titeln habe, werde ich sie nachträglich hier verlinken. Erscheinungstermine können sich jederzeit ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.