Hörbücher, Krimi/Thriller
Kommentare 5

[Rezension] Strandfeuer

Strandfeuer

Strandfeuer von Hendrik Berg ist mittlerweile schon der achte Teil um den ehemals Berliner Ermittler Theo Krumme. Jedes Mal, wenn ich sehe, dass es einen neuen Band dazu gibt freue ich mich schon darauf Theo, Pat und Marianne “wiederzusehen”. Mittlerweile fühle ich mich schon fast ein bisschen “familienzugehörig” und mag die kleinen Frotzeleien und eher nett gemeinten Sticheleien. Dieses Mal muss Theo sogar in seinem Urlaub ermitteln – ob ihn das wohl wirklich stört?

Strandfeuer

Theo Krumme 8

Hendrik Berg

Theo Krumme macht mit seiner Lebensgefährtin einen Kurzrlaub in St. Peter Ording und eigentlich will (oder soll) er dort etwas gegen seine Rückenschmerzen unternehmen. Dazu besucht er ganz regelmäßig einen Yoga-Kurs, zu dem ihn seine Lebensgefährtin verdonnert hat. Aber ein Anruf seines Chefs wirft alle seine gut gemeinten Pläne durcheinander – unter den Pfahlbauten am Strand von St. Peter Ording wurde die Leiche eines jungen Mannes gefunden.

Dörte schaute sich um, lächelte. Niemand außer ihnen war in dieser lauwarmen Nacht unterwegs. Alle Fenster waren dunkel, auf den Straßen der Ortschaft war kein Mensch zu sehen. Sie lehnte sich zufrieden zurück, atmete die nach frischem Gras und dem Salz des nahen Meeres duftende Luft tief ein. Sie genoss diesen magischen Augenblick. Sie war so glücklich, dass sie am liebsten die ganze Welt umarmt hätte. Strandfeuer, S. 11

Mein Eindruck:

High Society

Urlaubsunterbrechung

Natürlich lässt Theo Krumme sich nicht lange bitten, als es um den Mordfall in seinem Urlaubsort geht. So viel Yoga ist nicht so wirklich sein Ding und zuviel Nichtstun eben auch nicht. Schnell klärt sich, dass der Tote Marten Schilling ist – seines Zeichens Barkeeper und Freund von Insa Clausen, Tochter einer der wohlhabendsten Familien Nordfrieslands. Aber auch Krummes Yoga-Lehrerin Ettje scheint das Mordopfer besser gekannt zu haben. Sowohl Ettje als auch Insa scheinen tief getroffen zu sein, aber Insas Familie wirkt so gar nicht traurig.

Naturschutzjugend

Während der Ermittlungen begleite ich auch noch ein paar junge Leute, die ihr freiwilliges soziales Jahr in einer Tierschutzstation im Wattenmeer verbringen. Niri ist eine hübsche junge Frau und Max ist bis über beide Ohren in sie verliebt, aber leider stoßen seine Gefühle nicht auf Erwiderung. Sie ärgert und triezt ihn deswegen immer wieder, aber er vertraut auf ein Amulett, dass er da gelegene hat, wo die Polizei den toten Barkeeper gefunden hat. Dieses Amulett verleiht ihm besondere Macht oder spezielle Kräfte, davon ist er überzeugt und diese Überzeugung endet beinahe tödlich.

Untergegangen

Diese Amulett und alles was sich darum rankt beginnt mit einer Geschichte, die sich vor beinahe 200 Jahren an der Nordsee tatsächlich ereignet hat. Natürlich wird die Geschichte hier entsprechend ausgeschmückt und fantasievoll erweitert, aber im Kern ist sie tatsächlich historisch belegbar – abgesehen von der magischen Wirkung des Amuletts. Bisher gab es in jedem Buch einen Ausflug in die Geschichte der Nordsee und deren Anrainer und ich mag die Tatsache, dass es auch immer etwas geschichtliches gibt, dass mich neugierig macht. Dieses Mal nahm mir der Amulett-Teil allerdings beinahe ein bisschen sehr viel Raum ein, weil mich die Geschichte von Niri und Max so gar nicht mitnehmen konnte.

Ende

Das Ende überraschte mich dann allerdings wiederum sehr und alle Handlungsfäden wurden geschickt und für mich befriedigend entwirrt. Wieder einmal war nichts so, wie es zu Anfang gewirkt hat, der geschichtliche Teil wurde geschickt in der Geschichte untergebracht und so manches dunkle Familiengeheimnis wurde ans Licht geholt. Ich habe mich vor allem an gut ausgearbeiteten Charakteren, aber auch an der sehr plastisch geschilderten Landschaft des Wattenmeeres gefreut. Schade, dass die Geschichte soooo schnell zu Ende erzählt war.

Mein Fazit:

Strandfeuer von Hendrik Berg konnte mich genauso begeistern, wie all die anderen Teile zuvor. Ich mag die Charaktere, die Landschaft und in jedem Buch wiederkehrenden historischen Bezüge, die mich jedes Mal dazu bringen stundenlang durchs Internet zu surfen um herauszufinden, was tatsächlich geschehen ist.

Buchinfos
  • Titel: Strandfeuer 
  • Autor/in: Hendrik Berg
  • Sprecher: Oliver Erwin Schönfeld
  • Verlag: Audible Studios
  • Genre: Krimi
  • Erscheinungsjahr: 2022
  • ASIN:  B09SVHJJYK
  • Form: Hörbuch-Download,  8 Stunden 49 Minuten
  • Preis: 13,92  € bzw. 1  Guthaben im Abo
  • Dieses Buch bei Amazon erwerben  *Affiliate-Link 
Reiheninfo

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.