Der Stalker

[Rezension] Der Stalker

Der Stalker von Tania Carver ist der zweite Band in der Reihe um die Profilerin Marina Esposito. Er beschäftigt sich mit dem Stalking in seiner schlimmsten Form. Manchmal klingen diese Dinge gar nicht so böse und man könnte meinen, das sei sei doch alles gar nicht so schlimm, aber ich denke wenn sich jemand so in die eigene Privatsphäre drängt – auch ganz ohne Mordversuche – ist das wirklich übel. Wenn man sich ständig beobachtet fühlt, kann einen das bestimmt irre machen…

Der Stalker

Tania Carver

In Colchester verschwinden junge Frauen. Alle haben dunkle, lange Haare und braune Augen und während das Team um DI Brennan gerade einen Tatort untersucht, meldet eine weitere junge Frau einen unheimlichen nächtlichen Besucher. Bevor irgendjemand tatsächlich die Zusammenhänge erkennen kann, wird die junge Frau entführt und ihre Freundin grausam ermordet. Gerade jetzt hat DI Brennan private Probleme und auch sein Team läuft nicht wirklich rund…

Der Alptraum begann Anfang Juni. Suzanne lag in ihrem Bett und schlief. Die Türen waren verschlossen, die Fenster waren verriegelt. Sie fühlte sich sicher. Sie irrte sich. Der Stalker, S. 8

Mein Eindruck:

Wenn privates und dienstliches kollidiert…

Standard-Zutaten

Grundsätzlich besteht Der Stalker aus all den Standard-Zutaten für einen Thriller. Der irre Killer, die ahnungslosen Opfer, einen privat angeschlagenen Ermittler, einen unfähigen Vorgesetzten, ein nerviges Teammitglied und einen Verräter – gut umgerührt ergibt das eben einen Standard-Thriller. Das ist nicht schlecht, aber eben auch nicht wirklich überragend.

Hohes Tempo

Viele kurze Kapitel sorgen durch den ständigen Perspektivwechsel für viel Tempo und die Vorstellung, dass sich jemand einem so sehr auf die Pelle rücken kann, ohne das man es bemerkt sorgt für Gänsehaut. Viel Blut und ein paar andere sehr unappetitliche Details lassen gelegentlich ein bisschen den Magen rebellieren, aber es hält sich schon in Grenzen. Die Sichtweise des Täters wird auch immer wieder thematisiert, bleibt mir aber weitestgehend fremd.

Gute Unterhaltung

Meine Nicht-Begeisterung für allzuviel private Verwicklungen innerhalb eines Thrillers lasse ich hier mal unberücksichtigt, denn ansonsten hat mich Der Stalker trotz – oder gerade wegen? – seiner Standardzutaten gut unterhalten. Der Schreibstil des Autorenduos lässt sich wunderbar schnell und flüssig lesen, so dass ich das Buch recht schnell durch hatte und es wohlig seufzend zuklappen konnte :-)

Mein Eindruck:

Der Stalker von Tania Carver ist gute, solide Thriller-Kost. Ohne große Überraschungen, aber eben auch ohne unangenehme Überraschungen, unterhält er mit all den typischen Szenarien des Genres. Gut lesbar und spannend – aber nicht überragend.

Buchinfos

  • Titel: Der Stalker
  • Originaltitel: The Creeper
  • Autor/in: Tania Carver
  • Übersetzer/in: Sybille Uplegger
  • Verlag: Ullstein Verlag
  • Genre: Thriller
  • Erscheinungsjahr: 2011
  • ISBN: 978-3-471-35033-1
  • Form: TB,  480 Seiten
  • Preis: 9,99 €

Marina Esposito/Phil Brennan

  • Entrissen
  • Der Stalker
  • Stirb, mein Prinz
  • Jäger
  • Morgen früh, wenn du willst
  • Du sollst nicht leben
  • Er will dein Herz (voraus. September 2018)
  • Jetzt gehörst du mir (vorauss. Januar 2019)

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail,eventuell deine Website (sofern du sie angibst) und Inhalt deiner Mitteilung, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.