Hörbücher, Krimi/Thriller
Schreibe einen Kommentar

[Rezension] Und morgen du

Und morgen du

Und morgen du von Stefan Ahnhem ist der Auftaktband einer Thrillerreihe, die ein ganze Weile lang an mir vorbeirauscht ist. Hin und wieder habe ich mal was dazu gelesen und den Autor auf meine “Merkliste” gesetzt – aber die ist mittlerweile so lang, dass ich da auch schon nicht mehr durchblicke. Aber jetzt habe ich es dann doch endlich geschafft und mir das Hörbuch Und morgen du auf die Ohren zu legen.

Und morgen du

Fabian Risk 1

Stefan Ahnhem

Fabian Risk, bisher Polizist in Stockholm, kehrt mit seiner Frau und seinen Kindern Theodor und Matilda zurück in seine Heimatstadt Helsingborg. Es lief nicht immer alles rund bei Fabian, weder privat noch dienstlich und deshalb möchte er in Helsingborg noch einmal neu starten. Er wird zukünftig bei der Polizei in Helsingborg arbeiten, aber erst einmal hat  er Urlaub um richtig anzukommen. Aber schon am ersten Tag klingelt seine zukünftige Chefin Astrid Tuvesson und bittet ihn um Hilfe. Ein ehemaliger Mitschüler von Fabian wurde brutal ermordet und er soll ihnen etwas über den Mann erzählen.

Er wurde von einer Krähe geweckt, die auf seinem nackten Bauch landete und ihre scharfen Krallen in seine Haut hieb. Anfangs hatte sie jedes Mal, wenn er aufwachte, erschrocken das Weite gesucht. Jetzt nicht mehr.  Und morgen du, S. 7

Mein Eindruck:

Mobbing und andere Abgründe

Düsterer Einstieg

Und morgen du startet mit den letzten Stunden im Leben eines Mannes, dessen Ende aber erst später wichtig wird. Relativ früh wird aber klar, dass jahrelanges Mobbing die Triebfeder für den Täter der aktuellen Mordserie ist. Dazu passt dann auch, dass Eingangs ein kurzes Zitat einer wissenschaftlichen Studie bzw. eines wissenschaftliches Tests über Mobbing und seine Auswirkungen auf das Opfer zu lesen ist.

Gegenwart vs. Schulzeit

Grundsätzlich handelt die Geschichte in der Gegenwart, aber immer wieder gibt es Passagen, die sich mit den damaligen Mobbingvorfällen beschäftigen. Diese kleinen Ausflüge in die Vergangenheit zeigen wie unterschiedlich dieses Mobbing wahrgenommen wurde – aber durchaus auch, wie rücksichtslos und brutal der eine oder andere Mensch schon in ganz jungen Jahren war.

Pubertät und mehr

Fabian Risks persönliche Umstände kommen auch immer wieder zur Sprache. Seine Ehe ist nicht ganz so harmonisch, wie er es gerne hätte und auch das Verhältnis zu seinen Kindern ist eher schwierig. Vor allem zu seinem Sohn hat er so gar keinen Zugang, was nicht nur mit Pubertät oder typischen Teenagerallüren zu erklären ist. Gerade das wird sich später im Buch auch noch böse rächen.

Schwieriger Kollege

Sein neues Team, in dem er dann auch schon vor dem offiziellen Dienstantritt aktiv ist, scheint eigentlich recht nett zu sein. Da er aber hier gleich mit reichlich  Alleingängen glänzt, die das Team durchaus auch in einem schlechten Licht dastehen lassen, wird er eher zurückhaltend aufgenommen. Persönlich finde ich Fabian Risk bisher eher unsympathisch und sehr eigenbrötlerisch – also niemand mit dem ich gerne zusammenarbeiten würde.

Das neue Team

Gerade dieses neue Team gefällt mir wirklich gut, weil nicht alle so wahnsinnig übereifrig wirken. Da ist dann beim Kriminaltechniker dann auch mal ein “bitte nicht stören” angebracht wenn Feierabend ist – was nicht heißt, dass er dann gar nichts mehr tut. Wenn das Buch dann später auf seinen sehr dramatischen Höhepunkt zusteuert sind dann ja auch alle zugegen und jeder tut, was er kann.

Spannende Charaktere

Neben der spannenden Grundgeschichte fand ich vor allem die unterschiedlichen Charaktere sehr gut durchdacht und beschrieben. Jeder hat so seine eigene kleine Macke, die ihn menschlich macht und ich freue mich schon sehr darauf herauszufinden, wie es mit dem Team und Fabian Risk weitergeht. Vielleicht entpuppt Letzterer sich am Ende ja doch noch als passabler Teamplayer? Ich werde es auf jeden Fall herausfinden …

Mein Fazit:

Und morgen du von Stefan Ahnhem ist eine recht blutige, aber trotzdem auch psychologisch interessante Geschichte die mich von der ersten bis zur letzten Zeile gefesselt hat. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf weitere Geschichten der Reihe.

Buchinfos
  • Titel: Und morgen du
  • Originaltitel: Offer utan ansikte
  • Autor: Stefan Ahnhem
  • Übersetzer/in: Katrin Frey
  • Sprecher: David Nathan
  • Verlag: Audible Studios
  • Genre: Thriller
  • Erscheinungsjahr: 2014
  • ASIN: B00N55MDRA
  • Form: Hörbuch-Download, 15 Stunden 37 Minuten
  • Preis: 6,47 €  oder 1 Guthaben
Reiheninfo
  • Und morgen du
  • Herzsammler / Was dir nicht gehört
  • Minus 18 Grad
  • Der Würfelmörder / Zehn Stunden tot
  • Die Rückkehr des Würfelmörders
  • Meeressarg 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.