Blogpost deutsche Autoren

5 starke deutsche Krimiautoren

Nachdem ich ja letztens schon über 5 starke deutsche Krimiautorinnen berichtet habe, folgt heute – ganz im Sinne der Gleichberechtigung – ein Beitrag über 5 Herren, die mir aufgefallen sind, die ich liebe oder in die ich zumindest ganz frisch verliebt bin :-)  Ich muss gestehen, ich lese in meinem bevorzugtem Genre mehr von Autoren als von Autorinnen. Ich kann gar nicht so genau sagen woran das liegt, kann aber auch natürlich sein, dass hinter so manchem sehr männlichem Namen in Wahrheit eine Frau steckt – wer weiß das immer so genau :-)

Veit Heinichen

Der Vorname Veit leitet sich von lateinischen Vitus (“vita” = Leben, Lebendigkeit) ab und kommt, meines Wissens nach, meist im süddeutschen Raum vor. Auch Veit Heinichen stammt ursprünglich aus Baden-Württemberg, lebt und arbeitet mittlerweile aber im italienischen Triest. Dort ist auch sein Protagonist  Commissario Proteo Laurenti unterwegs und löst seine Kriminalfälle.

Veit Heinichen Proteo Laurenti

Commissario Laurenti

  • Gib jedem seinen eigenen Tod
  • Die Toten vom Karst
  • Tod auf der Warteliste
  • Der Tod wirft lange Schatten
  • Totentanz
  • Die Ruhe des Stärkeren
  • Keine Frage des Geschmacks
  • Im eigenen Schatten
  • Die Zeitungsfrau
  • Scherbengericht

Proteo Laurentis Fälle haben fast immer mit der internationalen Kriminalität zu tun. Organ -, Menschen-, oder Drogenhandel, Korruption und Bestechlichkeit sind meist die Grundlagen seiner Fälle. Da es dabei oft ganz aktuelle, politische Bezüge gibt, finde ich sie eigentlich doppelt spannend.

Mark Roderick

Mark Roderick hat ursprünglich mal Betriebswirtschaft studiert, schreibt aber schon seit zwanzig Jahren Bücher, allerdings unter diversen Pseudonymen. Keine Ahnung unter welchem Namen er schon Bücher veröffentlicht hat (vielleicht habe ich ja schon einige davon gelesen?), aber auch sein Protagonist Avram Kuyper  hat ja auch so eine, durchaus berufsmäßige, Ader zur Heimlichkeit. Allerdings ist das auch angeraten, wenn man als Profikiller sein Geld verdient :-)

Mark Roderick Avram Kuyper

Alle Bücher Post-Mortem-Reihe sind ziemlich brutal und blutig, beinhalten sehr oft sexuelle Gewalt und schrecken auch nicht davor zurück, Kinder mit einzubeziehen, letztere allerdings nicht so explizit. Trotz all dieser Dinge, von denen ich einiges in Büchern normalerweise nicht schätze, bin ich Avram Kuyper, dem leicht alternden Profikiller mit ganz eigenen Moralvorstellungen, ein bisschen verfallen :-)

Andreas Föhr

Andreas Föhr hat ursprünglich mal Rechtswissenschaften studiert und auch lange in diesem Metier gearbeitet. Später machte er sich als Drehbuchautor einen Namen, unter anderem für Die Rosenheim-Cops und Der Bulle von Tölz – beides Serien, die ich wirklich mag. Seine beiden Akteure Wallner & Kreuthner passen, wenn man das denn weiß, dann auch wirklich gut zu diesen Reihen.

Andreas Föhr Wallner Kreuthner

 Wallner & Kreuthner

  • Der Prinzessinnenmörder
  • Schafkopf
  • Karwoche
  • Schwarze Piste
  • Totensonntag
  • Wolfsschlucht
  • Schwarzwasser
  • Tote Hand

Dr. Rachel Eisenberg

  • Eisenberg
  • Eifersucht  

Bei den Büchern von Andreas Föhr, speziell die Bücher um Wallner & Kreuthner, bin ich Opfer meiner eigenen Vorurteile geworden. Ich dachte mir Tegernsee und typisch bayrischer Humor – ach nee, das ist sicher nicht meins. Aber da habe ich mich dann getäuscht, das muss man sich dann auch mal eingestehen :-) Die Reihe um Dr. Rachel Eisenberg dreht sich fast alles um Juristerei, Recht und Gerechtigkeit – also um die Kernkompetenzen von Herrn Föhr. Davon konnte ich mir allerdings noch kein eigenes Urteil bilden.

Stephan Ludwig

Stephan Ludwig lebt und arbeitet in Halle. Er besitzt zusammen mit einem Partner dort ein Tonstudio in dem er Radiosendungen produziert, aber auch Hörbücher aufnimmt. Aber er hat sich auch schon als Theatertechniker, Musiker und Ghostwriter bewährt. Seine Thriller-Serie rund Cornelius Zorn wird mittlerweile auch verfilmt.

Stephan Ludwig Claudius Zorn

Zorn

  • Zorn – Tod und Regen
  • Zorn – Vom Lieben und Sterben
  • Zorn – Wo kein Licht
  • Zorn – Wie sie töten
  • Zorn – Kalter Rauch
  • Zorn – Wie du mir
  • Zorn – Lodernder Hass
  • Zorn – Blut und Strafe
  • Zorn – Tod um Tod

Cornelius Zorn ist eigentlich so, wie wir uns Polizisten lieber nicht vorstellen. Er ist bequem, sitzt am liebsten an seinem Schreibtisch, ist chaotisch, desillusioniert und überlässt die anfallenden Arbeiten nur zu gerne seinem Partner Schröder. Der ist dafür das genaue Gegenteil und so funktionieren die beiden ganz wunderbar und sorgen nebenbei, auch bei den schwierigsten Fällen,  immer mal wieder für den einen oder anderen Schmunzler.

Veit Etzold

Veit Etzold ist – im Gegensatz zu meinen Behauptungen ganz oben bei Veit Heinichen – im hohen Norden, genauer gesagt in Bremen geboren. Er hat Anglistik, Kunstgeschichte, Medienwissenschaften und General Management studiert und seine  Dissertation zum Thema “Matrix. Die Ambivalenz des Realen” wurde später sogar von einem Fantasyclub verlegt. Er ist Schriftsteller, aber auch Hochschullehrer, Unternehmensberater und Redner – viele spannende Beschäftigungen, finde ich. Seine Protagonistin Clara Vidalis in der gleichnamigen Reihe ist Hauptkommissarin ist beim Landeskriminalamt Berlin und ist für schwierige Fälle zuständig.

Veit Etzold Clara Vidalis

Clara Vidalis

  • Final Cut
  • Seelenangst
  • Todeswächter
  • Der Totenzeichner
  • Tränenbringer
  • Schmerzmacher  

weitere Thriller

  • Das große Tier
  • Todesdeal
  • Skin
  • Dark Web
  • Staatsfeind

Für Recherchearbeiten hat Veit Etzold sich schon sehr merkwürdige Dinge unternommen. Er war verdeckt in diversen Kannibalismus-Foren und S&M-Netzwerken unterwegs und  hat mit Satanismus-Austeigern und Exorzisten gesprochen. Aber diese Authentizität merkt man seinen Büchern an und es macht alle irgendwie noch einen ticken gruseliger :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.