Blogpost Neu Juli 3

Neu im Juli 2019 (3)

Neu im Juli (3) – Auch in diesem Teil der Neuerscheinungen gibt es wieder neue Teile von alten Reihen und einen Einzelband. Wobei letzterer mich ja besonders reizt, denn ich will schon seit Ewigkeiten etwas von Jenny Blackhurst lesen. Aber irgendwie hat es immer nicht gepasst und so kenne ich noch kein einziges Buch von ihr. Eine Schande, oder?

Mein Herz so schwarz von Jenny Blackhurst

Mein Herz so schwarzAm Abend ihrer Hochzeit stürzt sich Evie White von einer Klippe in den Tod. Ihre Leiche wird nie gefunden, doch es gibt Zeugen für den Sturz. Was hat Evie dazu gebracht, ihr Leben so plötzlich zu beenden? Als ihr Bräutigam und ihre beste Freundin versuchen, diesem Rätsel auf den Grund zu gehen, stoßen sie auf dunkle Abgründe im Leben der Verstorbenen. Allmählich beginnen sie zu begreifen, dass sie die wahre Evie nie wirklich kannten – und dass sie die Vergangenheit besser ruhen lassen sollten …

Meine Meinung: Vielleicht schaffe ich es jetzt endlich mal  ein Buch von Jenny Blackhurst zu lesen. Auch dieses Buch klingt sehr düster und geheimnisvoll, so als ob es mir wirklich Spaß machen könnte :-)


Kälteherz  (DI Ellen Kelly 3) von Sheila Bugler

KälteherzIm Mittelpunkt des Thrillers mit dem atmosphärischen Setting steht die Familie Gleeson, in deren Nachbarschaft – im Londoner Stadtteil Blackheath – die Leiche eines jungen Mannes gefunden wird. Schnell stellt sich heraus, dass der Tote Freya Gleesons Freund war. Da Freyas Mutter ihn angeblich hasste und ihr Vater seinen Tod lediglich als schlechte Publicity für sein Geschäft betrachtet, steht jedes Familienmitglied plötzlich unter Verdacht – nicht zuletzt, weil keiner der Gleesons ein Alibi hat. Ungewollt dringt DI Kelly immer tiefer in die familiären Geheimnisse ein – bis ein weiterer Mord geschieht, der den Fall in einem neuen Licht erscheinen lässt. Oder ist auch das nur Fassade?

Meine Meinung: Kälteherz ist bereits der dritte geheimnisvolle Fall für DI Ellen Kelly. Sie scheint spezialisiert auf schwierige verwickelte Fälle, was mir ja sehr entgegenkommt :-) Aber bei mir warten noch die ersten zwei Bände darauf, gelesen zu werden und ich möchte nicht noch eine Reihe mittendrin anfangen – eigentlich…


Brennendes Grab (Kate Burkholder 10) von Linda Castillo

Brennendes GrabDie Nachricht von der brennenden Scheune auf der Gingerich-Farm geht spät am Abend ein. Kate Burkholder macht sich sofort auf den Weg, die Feuerwehr ist alarmiert. Was zunächst nach Brandstiftung aussieht, entpuppt sich aber nach dem Fund einer männlichen Leiche als brutaler Mordfall. Der 18-jährige Sohn der Familie Gingerich wurde bei lebendigem Leib verbrannt. Er starb eingeschlossen in einer brennenden Scheune. Daniel galt als tüchtig, freundlich und zuverlässig. Doch die Ermittlungen bringen auch eine dunkle Seite von ihm ans Licht. Eine Seite, von der die amische Gemeinde nichts wissen will, nur hinter vorgehaltener Hand wird getuschelt. Als Kate Burkholder den Dingen auf den Grund geht, finden sich plötzlich mehr Verdächtige, als ihr lieb ist. Jemand muss Daniel Gingerich grenzenlos gehasst haben. So sehr, dass er ihn in die Scheune lockte und sie anschließend anzündete.

Meine Meinung: Kate Burkholder ermittelt mal wieder in den Reihen der Amisch und was es dabei alles so zu lernen und zu erfahren gibt, gefällt mir oft besser, als der eigentliche Kriminalfall. Wobei natürlich auch die Fälle immer gut ausgedacht sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.