Mit Zorn sie zu strafen

[Rezension] Mit Zorn sie zu strafen

Mit Zorn sie zu strafen ist der zweite Band aus Tony Parsons Reihe rund um den Ermittler Max Wolfe. Vor rund eineinhalb Jahren habe ich den ersten Band aus der Reihe gelesen und frage mich nun ernsthaft – wie schon tausend Mal zuvor bei anderen Büchern – warum ich das Hörbuch nicht schon vorher eingelegt habe :-) Aber irgendwie gibt es halt viel mehr tolle Bücher als Zeit…

Mit Zorn sie zu strafen

Tony Parsons

In einer noblen, bewachten Wohnanlage wird am Neujahrsmorgen eine komplette Familie ermordet aufgefunden. Bei der näheren Untersuchung des Tatortes stellt sich heraus, dass zwar der Vater, die Mutter und zwei Teenager ermordet wurden – der jüngste Sohn aber offenbar entführt wurde.  Detective Max Wolfe steht unter Zeitdruck, denn sowohl von dem Kind, als auch von dem Motiv fehlt jede Spur. Die Mordwaffe ist zwar sehr selten, führt aber auch zu keiner konkreten Spur….

Der Junge erwachte vom Aufschrei seines Vaters. Irgendwo den dunklen Korridor entlang, hinter der Tür des Elternschlafzimmers, brüllte sein Vater, als hätte unversehens etwas seine Welt aus den Angeln gehoben. Entsetzen, Wut und Schmerz – das drückte dieser Schrei aus. Mit Zorn sie zu strafen, S. 9

Mein Eindruck:

So beginnt auf keinen Fall ein gutes, neues Jahr…

Brutal und grausam

Den Einstieg in die Geschichte ist das Massaker an der Familie Wood – geschildert in all seiner Brutalität und grausigen Einzelheiten. Schnell wird mir als Leser klar, dass es in diesem Buch nicht zimperlich zugehen wird. Max Wolfe ermittelt unter Hochdruck, denn er weiß, dass der Statistik nach, die Überlebenschancen des verschwundenen Kindes mit jeder Stunde sinken.

Vergangenheit

Seine Ermittlungen führen ihn letztlich weit in die Vergangenheit zurück, zu einem anderen Fall. Auch dort war dieselbe, eher seltene, Mordwaffe im Spiel und auch dort wurde eine Familie niedergemetzelt. Der Täter damals war ein Zigeuner oder Traveller und schnell merkt Wolfe, dass das kein gutes Umfeld für Ermittlungen ist.

Unglaubwürdig

Mehrfach geraten er und seine Kollegen während der Ermittlungen in Lebensgefahr. Mir scheint, sie schlittern von einer gefährlichen Situation in die nächste und und oft so dumm, dass ich mir denke, einem erfahrenen Ermittler passiert so etwas nicht. Jedenfalls nicht so oft und so schnell hintereinander und leider kommt nicht jeder dabei glimpflich davon, das wirkt dann schon mal etwas unglaubwürdig

Toller Schreibstil

Alle anderen Beschreibungen waren dagegen so glaubhaft und authentisch, dass ich die Charaktere beinahe vor mir stehen sah. Genau wie seine Charakterzeichnungen liebe ich auch seine Art, die Umgebung zu beschreiben. Besonders am Ende, als er durch das fast schon frühlingshafte London läuft, kann ich die Frühlingsluft beinahe riechen und verliebe mich ein bisschen in die Stadt :-)

Mein Fazit:

Mit Zorn sie zu strafen ist spannend, intelligent, aktuell und super geschrieben. Ich kann das Buch jedem Thriller-Fan, der nicht nur auf Gemetzel steht, nur sehr ans Herz legen :-)

Hörbuchinfos

  • Titel: Mit Zorn sie zu strafen
  • Autor: Tony Parsons
  • Originaltitel: The Slaughter Man
  • Übersetzer: Dietmar Schmidt
  • Erzähler: Dietmar Wunder
  • Verlag und Besellung: Lübbe Audio
  • Genre: Thriller/Krimi
  • Erscheinungsjahr: 2015
  • ISBN: 978-3-7857-5152-7
  • Form: Hörbuch, Audio-CD, 275 Minuten
  • Preis: 10,00

Reiheninfo

  • Dein finsteres Herz
  • Nachtschwärmer – Kurzgeschichte/ebook only
  • Mit Zorn sie zu strafen
  • Das Lächeln des Todes – Kurzgeschichte/ebook only
  • Wer Furcht sät
  • In eisiger Nacht

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail,eventuell deine Website (sofern du sie angibst) und Inhalt deiner Mitteilung, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.