Krimi/Thriller
Kommentare 1

[Rezension] Nordseedunkel

Nordseedunkel

Nordseedunkel von Christian Kuhn ist der zweite Teil einer Reihe um den Kriminalhauptkommissar Tobias Velten. Der erste Band Nordseedämmerung ließ mich ja ein bisschen zweifelnd zurück, ob ich dies Reihe nun mag, oder nicht. Ganz grundsätzlich hatte mir das Buch aber gefallen, so dass ich deshalb jetzt auch zur Fortsetzung gegriffen habe,  ohne lange zu überlegen.

Nordseedunkel

Tobias Velten 2

Christian Kuhn

Tobias Velten, Kriminalhauptkommissar beim Berliner BKA, hat sich nach vielen Jahren im Dienst endlich mal eine Auszeit genommen. Ein ganzes Jahr will er sich seinem neuesten Hobby, der Fotografie, widmen. Gelegentlich bessert er seine Reisekasse mit kleinen, unspektakulären Aufträgen eifersüchtig Ehefrauen auf und schließlich will er ja auch nicht ganz aus der Übung kommen. Eines Tages bekommt er dann aber einen Auftrag, der es in sich hat. Felicitas, Tochter aus reichem Haus, wurde entführt und die Entführer verlangen eine wirklich hohe Summe als Lösegeld. Tobias Velten soll sie um jeden Preis retten aber er fragt sich, warum die Familie ihm mehr vertraut, als der Polizei.

Kopfschmerzen, unruhiges Pochen hinter der Stirn, Felicitas Toben konnte kaum einen klaren Gedanken fassen. Sie lief am Fuß des Deiches entlang, es war Niedrigwasser. Zu ihrer rechten Seite hatte sich das Meer zurückgezogen und den Blick freigegeben auf braun-grauen Schlick, hinter dem Nebel war das Festland nur zu erahnen. Nordseedunkel, S. 8

Mein Eindruck:

Familiengeheimnisse

Protokoll

Wie schon in im ersten Band sind die Kapitel wieder ganz ordentlich mit Datum und Uhrzeit versehen, was die Orientierung auch hier wieder erleichtert. Allerdings bleibt es für mich auch dabei, dass dadurch und die doch ein bisschen emotionslose Schilderung der Ereignisse, eher ein Protokollcharakter entsteht. Allerdings stört es mich dieses mal etwas weniger, da ich ja schon aus dem ersten Band daran gewöhnt bin.

Norderney

Tobias Velten, der sich dieses  mal auf Norderney eingemietet hat, fühlt sich von dem recht lukrativen Auftrag des Unternehmerehepaares Toben ihre entführte Tochter zu finden ziemlich überrumpelt. Er findet die ganze Sache etwas suspekt, aber zum einen möchte er dem Mädchen natürlich helfen und zum anderen reizt ihn auch die Hohe Summe, die ihm für seine Bemühungen geboten wird.

Offene Fragen

Von Anfang an bleiben da einige Fragen offen, denn wie kann eine wirklich gut bewachte junge Frau so einfach aus ihrer Wohnung entführt werden? Wieso wendet die Familie sich nicht an die Polizei? Die Anweisung “keine Polizei” kennt man ja aus jedem Krimi. Ich rätsel die ganze Zeit  fröhlich  mit dem Ermittler mit  und entwickle so meine ganz eigene Theorien über die Tat und das Motiv

Falsche Fährten

Dank etlicher, sehr geschickt gelegter, falscher Fährten komme ich allerdings nicht so wirklich weit. Aber da ich ja immer noch Tobias Velten bei seinen Recherchen begleite, erfahre ich dann am Ende doch das eine oder andere düstere Geheimnis der Familie Toben und nähere mich der Lösung an. Kurze Szenen und stetig wechselnde Blickwinkel sorgen dabei für viel Tempo, aber ich finde, wie im schon ersten Band, die Dialoge etwas hölzern und  irgendwie realitätsfern.

Pausen

Kleine Verschnaufpausen, die immer mal wieder ein bisschen Spannung rausnehmen bieten die wirklich tollen Landschaftsbeschreibungen. Ich finde die Gegend, den Wind, das Meer, den Geruch, den leichten Salzgeschmack auf den Lippen super stimmig beschrieben und wäre am liebsten auf der Stelle nach Norderney gedüst. Diese Schilderungen sind dann auch gar nicht mehr so “kühl” wie alle, was mit dem Fall zu tun hat.

Mein Fazit:

Nordseedunkel von Christian Kuhn ist ein spannender Krimi mit viel Potential zum “selber ermitteln”. Mir gefiel vor allem das doch – für mich jedenfalls – überraschende Ende. Allerdings bin ich noch nicht sicher, ob ich auch einen dritten Teil lesen würde.

Buchinfos
  • Titel:  Nordseedunkel
  • Autor: Christian Kuhn
  • Verlag: Heyne Verlag
  • Genre: Krimi
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • ISBN: 978-3-453-44117-0
  • Form: Taschenbuch,  320  Seiten
  • Preis: 10,99 €
  • Dieses Buch bei Amazon erwerben  *Affiliate-Link 
Reiheninfos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.