Neuerscheinungen in 2021
Schreibe einen Kommentar

Neu im Juli (9)

Blogpost Neu Juli 2021 (9)

Neu im Juli (9) – Auf Simon Becketts neuesten Roman ganz ohne David Hunter freue ich mich auf jeden Fall – zumal Beckett ja versichert hat, dass auch beliebte Gerichtsmediziner weitermacht. Ansonsten gibt es in diesem Post viele Rückkehrer, einen eigenwilligen Trauerredner und – sehr spannend – so etwas wie einen menschlichen Lügendetektor. Ich stell mir das ja schwierig vor, wenn man jede Lüge gleich erkennt. Es gibt ja auch die kleinen, nett gemeinten. Würdet ihr gerne immer sofort erkennen, ob euer Gegenüber lügt, oder lieber doch nicht?

Die Möbel des Teufels

Die Möbel des TeufelsMarkus Cheng 6

Heinrich Steinfest

Nach 44 Jahren kehrt Leo Prager aus dem Südpazifik zurück nach Wien: Dort liegt seine Schwester Eva zur Identifikation in der Gerichtsmedizin – und für Leo stellen sich viele Fragen. Wer tötet eine Parlamentsstenografin? Ist der Mord politisch, oder liegt das Motiv in Evas streng gehütetem Privatleben? Dass er bei den Antworten von Chengs Frau Wolf Unterstützung erfährt, ist nichts als reiner Zufall. Aber ein glücklicher.


Die Verlorenen

Die VerlorenenJonah Colley 1

Simon Beckett

Die Körper der toten Frauen sind in Plastikfolie eingewickelt, daneben liegt die Leiche seines ehemaligen Kollegen Gavin. Ein düsterer Tatort, der Jonah Colley von der Spezialeinheit der Londoner Polizei Rätsel aufgibt. Gavin und er hatten seit Jahren keinen Kontakt – bis dieser ihn überraschend um ein Treffen in der verlassenen Lagerhalle bat. Als Jonah erkennt, dass eine der Frauen unter der Folie noch am Leben ist, wird er hinterrücks attackiert, kann den Angreifer aber überwältigen. Wie sich herausstellt, handelt es sich um den Serienkiller Owen Stokes. Jonah wird als Held gefeiert, doch als er wenig später der Frau wiederbegegnet, die überlebt hat, behauptet sie, es sei noch ein anderer Mann in der Lagerhalle gewesen. Jonah ermittelt auf eigene Faust und stößt auf eine Spur, die ihn an Stokes‘ Schuld zweifeln lässt; und die ein ganz neues Licht auf die Entführung seines eigenen Sohnes wirft, der vor zehn Jahren spurlos verschwand


Tod in der Champagne

Tod in der ChampagneMartin Roos

In der Champagne sterben unter dubiosen Umständen Mitglieder bekannter Winzerfamilien. Der eigenwillige Trauerredner Bendix Kaldevin schöpft Verdacht: Hier ist etwas faul. Seine Nachforschungen führen ihn quer durch die Region Grand Est mit ihren Weinbergen, traditionsreichen Dörfern, himmlischen Getränken und köstlichen Menüs – und weit zurück in die Vergangenheit. Plötzlich erscheinen die Todesfälle in einem anderen Licht, und Bendix droht in einem Verwirrspiel aus Habgier und Rache selbst in eine mörderische Falle zu geraten.


Die Toten ruhen nicht

Die Toten ruhen nichtRuth Rendell

London, gegen Ende des zweiten Weltkriegs: Vier Kinder entdecken in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft einen Tunnel, der zu ihrem Geheimversteck wird, bis im Sommer 1944 einer der Väter davon erfährt und ihnen das Spielen dort verbietet.

Sechs Jahrzehnte später: Bauarbeiter finden in einer Blechkiste zwei skelettierte Hände – eine stammt von einem Mann, die andere von einer Frau. Die Entdeckung lässt die Freunde von damals wieder zusammenkommen, um der Polizei unter die Arme zu greifen. Möglicherweise haben sie damals etwas gesehen, was ihnen nicht wichtig erschien. Nach und nach kommt ein lang zurückliegendes Verbrechen ans Licht, in das sie tiefer verwickelt sind, als sie es jemals für möglich gehalten hätten …


Schattenmauer

SchattenmauerChristiane Fux

Die Psychologin Yelda Batu kehrt nach vielen Jahren zurück in ihre Heimatstadt Hamburg. Yelda hat eine außergewöhnliche Gabe: Sie erkennt intuitiv, wenn ein Mensch lügt. Das macht sie zu einer Einzelgängerin. Doch ihre Gabe führt dazu, dass Yelda bei der Klärung eines skurrilen Falls helfen soll. Die renommierte Psychiaterin Elisabeth Calis ist im Hamburger Zoo ermordet worden. Schon bald zieht der Fall weite Kreise und bringt Yelda in Lebensgefahr. Die Spur führt zurück in die deutsch-deutsche Vergangenheit, aus der ein schreckliches Geheimnis bis in die Gegenwart reicht …


Todeswelle

TodeswelleEmma Klar 6

Katharina Peters

Emma Klar, Privatdetektivin in Wismar, erhält einen scheinbar unverfänglichen Auftrag. Für eine Beratungsfirma soll sie einen Mitarbeiter beschatten, der im Verdacht steht, Werkspionage zu betreiben. Bastian Gundlach jedoch verhält sich völlig unauffällig – bis er eines Tages nach vielen Umwegen zu dem kleinen Ort Zierow fährt, um sich dort mit einer jungen Frau zu treffen. Wenige Tage später endet Emmas Auftrag. Man scheint mit ihren dürftigen Ergebnissen zufrieden zu sein. Doch dann werden am Strand von Hoben zwei Leichen gefunden: Bastian Gundlach und eine junge Frau. Beide weisen schwere Kopfverletzungen auf.

Links
Alle Titel- Links führen zu den jeweiligen Verlagen, die Eigentümer der Cover und des Klappentextes sind. Wenn ich Rezensionen zu den vorgestellten Titeln habe, werde ich sie nachträglich hier verlinken. Erscheinungstermine können sich jederzeit ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.