Blutrausch - Er muss töten

[Rezension] Blutrausch – Er muss töten

Blutrausch – Er muss töten von Chris Carter ist der neunte Band der Hunter&Garcia-Reihe und ich habe mich schon sehr darauf gefreut. Ich habe auch alle vorherigen Bände gelesen und mag an den Büchern genau das, was andere daran verabscheuen. Sie sind brutal, blutig und haben ein hohes Erzähltempo. Das da vielleicht literarische Feinheiten verloren gehen ist mir bei diesen Büchern herzlich egal :-) Ich lese auch gerne Krimis, mit langen, detail- und wortreichen Beschreibungen, aber eben alles zu seiner Zeit.

Blutrausch – Er muss töten

Chris Carter

Robert Hunter und Carlos Garcia werden zu einem Tatort gerufen, der selbst diese beiden hartgesottenen Ermittler schockiert. Sie arbeiten im Morddezernat das intern als ultra violent (extrem gewalttätig), kurz „UV“ eingestuften Fälle bearbeitet. Hunter und Garcia, ausgebildete Kriminologen und Psychologen verkörpern dieses Morddezernat und der neue Fall sprengt selbst für sie alle Grenzen des Verbrechens.

Schließlich gelangten sie zu dem Zimmer, in dem Linda Parker ermordet worden war. Sie blieben im Türrahmen stehen und waren im ersten Moment sprachlos. Blutrausch – Er muss töten, S. 22

Mein Eindruck:

Die Frage, die sich stellt – wer kreiert solche Titel?

Idiotischer Titel

Das ist tatsächlich die erste Frage, die sich mir bei dem Buch stellt. Der Originaltitel lautet “The Gallery of The Dead” also “Die Galerie der Toten” – warum zum Henker entscheidet man sich stattdessen für einen Titel wie  “Blutrausch – Er muss töten” der weder was mit dem Originaltitel, noch mit dem Inhalt irgendwas zu tun hat? Das ist nicht der erste Titel, der so gar nichts mit dem Inhalt zu hat (kein Mensch bricht in “Der Knochenbrecher” Knochen) aber ich finde es ist der idiotischste Titel seit langem – ehrlich.

FBI

Leider ist das nicht alles, was ich an dem Buch zu bemängeln habe. Ja, die Morde sind schon brutal, aber so wirklich spannend in Szene gesetzt wurde das alles nicht. Ein Teil der Morde ist schon länger her, was ja dann im aktuellen Fall die Spezialeinheit des FBI auf den Plan ruft und ich dachte gut, vielleicht wird es ja dann jetzt spannender. Aber weit gefehlt, es kommen nur ein paar weitere relativ nervige Beamte dazu. Wobei es mich nicht wirklich gewundert hat, dass die den Täter noch nicht ermittelt hatten. Schnellmerker sind das wohl eher nicht.

Wiederholungen

Dafür wird viel geredet, sehr viel geredet und sehr viel wiederholt. Hin und wieder ist das okay, aber wenn man sich ernsthaft fragen muss, wie jemand mit so einer schwachen Auffassungsgabe wie Captain Blake eine so spezielle Einheit wie wie UV-Einheit leiten kann, dann stimmt etwas nicht. Auch die FBI-Agents kommen ziemlich schlecht weg,so wie alle anderen – außer natürlich Robert Hunter, der wie immer alles kann und alles weiß, weil er viel liest :-) Aber deswegen müssen ja nicht alle immer wieder alles nachplappern, was Hunter dem Leser schon längst erklärt hat.

Langatmig

Alles in allem konnte Blutrausch – Er muss töten mich nicht begeistern, ich habe recht lange gebraucht um das Buch zu lesen, etwas was ich sonst von keinem Buch von Carter kenne.Sonst habe ich meiner Familie eher eine TK-Pizza serviert, nur um weiterlesen zu können :-) Ich habe es dann schließlich doch zu Ende gelesen, weil ich immer dachte, es kommt noch irgendwas spannendes, aber leider war dem nicht so. Da der Cliffhanger sich ja dann doch recht spannend liest, hoffe ich mal, der nächste Band reiht sich wieder bei den mega spannenden ein.

Mein Fazit:

Blutrausch – Er muss töten ist für mich leider das schlechteste Buch der Hunter&Garcia-Reihe. Langatmig, langweilig und nicht das, was ich von Chris Carter eigentlich gewohnt bin, Schade drum – jetzt heißt es wieder ein Jahr warten.

Buchinfos

  • Titel: Blutrausch – Er muss töten
  • Originaltitel: The Gallery of The Dead
  • Autor/in: Chris Carter
  • Übersetzer/in: Sybille Uplegger
  • Verlag: Ullstein Verlag
  • Genre: Thriller
  • Erscheinungsjahr: 2018
  • ISBN: 978-3-548-28953-3
  • Form: TB,  448 Seiten
  • Preis: 10,90 €

Hunter & Garcia – Reihe

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier…hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Über Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und allem was dazu gehört. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Ein Kommentar zu “[Rezension] Blutrausch – Er muss töten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Dieses Formular speichert Name, E-Mail,eventuell deine Website (sofern du sie angibst) und Inhalt deiner Mitteilung, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.