Hörbücher, Krimi/Thriller
Kommentare 2

[Rezension] Abrechnung

Abrechnung

Abrechnung von Katharina Peters ist der vierte Teil um die Kriminalpsychologin Hannah Peters und es ist wohl ihr persönlichster Fall. Ich mag Hannah Jakobs, die nicht immer so perfekt ist wie manch anderer Ermittler, sondern auch mal Fehler macht oder einer falschen Spur folgt. Wie immer ist auch in diesem Fall  ihr Hund Kotti an ihrer Seite, zu dem Hannah ein sehr inniges Verhältnis hat. Als Team sind die beiden beinahe unschlagbar.

Abrechnung

Hannah Jakob 4

Katharina Peters

Hannah Jakob ist eigentlich auf dem Weg und an diversen Tagungen und Workshops teilzunehmen, als sie über ihr Handy ein Hilferuf erreicht. In Berlin sind zwei Frauen verschwunden und eine von ihnen, Michelle Heckler, wurde jetzt tot aufgefunden. Sie wurde ganz offensichtlich zu Tode gefoltert und ihr Leichnam über und über mit rechtsextemen Tattoos versehen. Etwas widerstrebend willigt Hannah ein zu helfen – bis sie bemerkt, dass das Verschwinden ihrer Schwester Liv vor vielen Jahren genau in das Muster des heutigen Täters passt. Elektrisiert forciert sie die Ermittlungen.

Er wisperte ihren Namen so dicht an ihrem Ohr, dass sie seinen Atem spürte, und für den Bruchteil eines Augenblicks klang seine Stimme wie ein süßes Versprechen. Dann nannte er wieder ihren Namen und brach in lautes Gelächter aus, weil er wusste, dass er sie in grenzenlose Verwirrung stürzte. Was für ein makaberes Spiel. Spiel? Abrechnung, S. 5

Mein Fazit:

Psychologische Altlasten

Heldin mit Dämonen

Wie schon in den vorangegangenen Büchern ist Hannah Jakobs die unumstrittene Protagonistin, die gerade Mal mit ihrem Hund Kotti die geballte Aufmerksamkeit des Lesers teilt. Hannah, die mit ihrer Inselbegabung, die sie seit einem Unfall hat, ihre Gegenüber immer wieder gerne verblüfft, hat abe auch so ihre Dämonen, mit denen sie immer wieder kämpft. Vor allem das spurlose Verschwinden ihrer Schwester Liv vor etliche Jahren belastet sie noch immer

Entführt und ermordet

Katja Mohr und Michelle Heckler, die beiden verschwundenen Frauen um die es im aktuellen Fall geht, eint, dass beide sich mit viel Engagement und Herzblut für Flüchtlinge einsetzen und offen gegen rechte Umtriebe eintraten. Als man die mit Nazi-Parolen übersäte Leiche von Michelle Heckler findet, liegt der Verdacht nahe, das diese Kreise mit ihrer Entührung und Ermordung zu tun haben.

Engagierte Frauen

Katja Mohr und Michelle Heckler verschwinden am gleichen Abend scheinbar spurlos. Beide Frauen engagierten sich mit viel Einsatz und Herzblut in einem Flüchtlingsheim für minderjährige Flüchtlinge, auf das erst vor kurzem ein Brandanschlag verübt wurde, und Michelle nahm öfter an Protestaktionen gegen Rechts teil. Da liegt der Verdacht natürlich nahe, dass die Entführungen etwas mit dem rechten Milieu zu tun haben, und dieser Verdacht scheint zur traurigen Gewissheit zu werden, als die Leiche von Michelle gefunden wird, übersät mit in die Haut geschnittenen Nazi-Parolen.

Vielschichtig und kompliziert

Hannah hat da aber so ihre Zweifel und im Laufe der Ermittlungen tauchen immer mehr Dinge auf, die nicht ins typisch rechtsradikale Milieu passen. Im Laufe der Geschichte tauchen sehr viele Charaktere und diverse Handlungsfäden auf und mit ihnen unzählige Motive, falsche Fährten, Ermittlungsansätze und Ermittlungserkenntnisse, so dass ich schon sehr aufpassen musste, den Faden nicht zu verlieren. Aber ich fand es immer durchgehend spannend und unterhaltsam.

Showdown

Ein recht große Rolle spielt der geheimnisvolle Stalker, der Hannah ja schon in den letzten Büchern verfolgt hat. Seine Rolle bleibt auch weiterhin mysteriös und undurchsichtig – aber er vermittelt mir zumindest den Eindruck, dass er Hannah nicht schaden will. Am Ende spielt er auch bei dem doch recht dramatischen Showdown eine gewichtige Rolle. Im vorliegenden Buch finde ich auch das Verhältnis von  Atmosphäre und Action gut gelungen, aber ich bin halt auch ein Fan von guten und gerne auch langen, atmosphärischen Beschreibungen.

Mein Fazit:

Abrechnung von Katharina Peters reiht sich gut in die bisherigen Bücher um die Kriminalpsychologin Hannah Jakobs ein. Ich liebe diese Serie wirklich – vor allem wegen der oft gescholtenen ausgiebigen Beschreibungen und freu mich schon auf den nächsten Band.

Hörbuchinfos
  • Titel: Abrechnung
  • Autor/in: Katharina Peters
  • Sprecher: Elke Appelt
  • Verlag: Audible Studios
  • Genre: Thriller
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • ASIN:  B075CYK28Z
  • Form: Hörbuch-Download, 14  Stunden 49 Minuten
  • Preis: 9,95 € bzw. 1 Guthaben im Abo
Reiheninfo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.