Krimi/Thriller
Kommentare 1

[Rezension] Eingeholt

Eingeholt

Eingeholt von David Baldacci ist der dritte Teil um Atlee Pine und ihre Suche nach ihrer verschwundenen Zwillingsschwester Mercy. Schon in Ausgezählt habe ich so einiges über das Verschwinden des Mädchens erfahren und in Abgetaucht konnte ich Atlees unbedingten Willen wenn es um ihre Schwester geht näher kennenlernen. Ich mag die Figur der Atlee sehr gerne, sie ist sehr direkt und an sich auch immer recht schlagkräftig – trotzdem hat sie auch keine Scheu, ihre weiche Seite zu zeigen und ich finde, dass sie das sehr greifbar macht.

Eingeholt

Atlee Pine 3

David Baldacci

Atlee Pine ist nach wie vor in Shattered Rock, einem eher einsamen Dienstposten, stationiert. Mit ihrer Sekretärin Carol Blum verbindet sie mittlerweile so etwas wie Freundschaft, denn sie haben ja schon so einiges miteinander erlebt. Ihr direkter Vorgesetzter Clint Dobbs hat ihr zwar erlaubt nach ihrer Schwester zu fahnden, wenn es ihre Zeit erlaubt , aber mittlerweile häufen sich die Beschwerden wegen ihrer häufigen Fehlzeiten. Als Atlee erneute Hinweise über das damalige Geschehen erhält, will er sie dieses eine Mal noch ermitteln lassen, macht ihr aber klar, dass dieses Ausflug wohl der letzter in dieser Art seien wird.

Es ist so weit, ging es Pine durch den Kopf. Der Augenblick der Wahrheit. FBI Special Agent Atlee Pine saß in ihrem Mietwagen nahe Andersonville, Georgia. Carol Blum, Pines Assistentin, saß an ihrer Seite. Pine tippte den Namen auf der Kontaktliste ihres Smartphones an und lauschte dem Klingelton. Eingeholt, S.7

Mein Eindruck:

Die Wahrheit kommt immer irgendwann ans Licht

Wiedersehen

Atlee findet heraus, dass es eine mögliche Verbindung zwischen einer kriminellen Familie aus New Jersey und dem Verschwinden ihrer Zwillingsschwestern Mercy geben könnte. Diese Familie, die Vincenzos, ist aber auch in den Blick der Armee geraten und Tony Vincenzo, einer der Sprösslinge des Clans, sitz gerade ein. Als Atlee gerade dessen Haus untersuchen will, trifft sie ganz unvermittelt auf einen alten Bekannten – den Militärpolizisten John Puller. Ich freu mich dann fast genauso wie Atlee ihn wiederzutreffen.

Crossover

Dieser arbeitet schon sehr lange an dem Fall der Vincenzos Atlee bekommt von Dobbs die Erlaubnis, eine Doppeloperation mit Puller und seiner Armee durchzuführen. Dabei geht natürlich nicht alles glatt, es gibt Tote auf beiden Seiten und Atlee und Puller sind sich sicher, dass ihre Arbeit von höherer Stelle behindert wird. Ich mag die Entwicklungen in Baldaccis Büchern – es gibt immer einen Fall, der im jeweiligen Buch beginnt und endet – aber eben auch einen Plot, der sich über mehrere Bände erstreckt. Das Crossover mit der John-Puller-Reihe finde ich ganz witzig und interessant und erinnert mich daran, nachzusehen, ob es da nicht auch einen neuen Band gibt. Zufall oder Marketingsrategie?

Unkonventionell

Ich bin zwar vor allem ein Fan der toughen Atlee Pine, die sich gerne ganz undamenhaft prügelt und ,auch sonst gerne mal über die Stränge schlägt – aber ich mag auch John Puller. So ein bisschen habe ich ja gehofft, dass zwischen den beiden etwas läuft, aber ob oder ob nicht werde ich natürlich für mich behalten. Ein bisschen Privatsphäre haben auch Buchcharaktere verdient. Der Titel des Buches suggeriert ja, das Atlee endlich all ihre Antworten bekommt, aber ganz so ist es nicht. Trotzdem kommt sie dem Geheimnis, dass das Verschwinden ihrer Schwester Mercy umgibt ein wirklich gutes Stück näher.

Antworten

In Eingeholt ist eindeutig die Suche nach Antworten zu Mercys Schicksal im Vordergrund und Atlee kann endlich die dunkle Vergangenheit ihrer Eltern aufdecken. Sie entdeckt gescheiterte Zeugenschutzmaßnahmen, Verbindungen zur Mafia und kommt dadurch dann auf ein ziemliche bizarres Motiv für Mercys Entführung. Das klingt jetzt alle ein bisschen irre und konfus und das ist es auch – aber trotzdem scheint es am Ende recht plausibel zu sein. Vor allem aber finde ich dieses gesamte Konstrukt wirklich unterhaltsam und bin ganz gespannt, wie sich das alles zum Ende der Geschichte hin entwickelt. Insofern bin ich schon ganz gespannt auf den letzten Band der Reihe.

Mein Fazit:

Eingeholt von David Baldacci  bietet so einige Antworten auf die Fragen der ersten Bände und ein Wiedersehen mit John Puller, der aus einer anderen Baldacci-Reihe stammt. Mir haben sowohl die Antworten als auch das Crossover gefallen und jetzt warte ich auf die finale Auflösung

Buchinfos
  • Titel: Eingeholt
  • Originaltitel: Daylight
  • Autor: David Baldacci
  • Übersetzer/in: Norbert Jakober
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Thriller
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • ISBN: 978-3-453-27345-0
  • Form: HC,  512 Seiten
  • Preis: 22,00 €
  • Dieses Buch bei Amazon erwerben  *Affiliate-Link
Reiheninfos

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.