Krimi/Thriller
Schreibe einen Kommentar

[Rezension] Portugiesische Wahrheit

Portugiesische Wahrheit

Portugiesische Wahrheit von Luis Sellano ist ja bereits der fünfte Band eine Krimireihe, die ihrem Handlungsort in Lissabon hat. Ich habe ja auch schon die ersten vier Bände vorgestellt und will natürlich auch bei diesem Band keine Ausnahme machen . obwohl dieser Band bei mit beinahe ein “Corona-Opfer” geworden wäre. Ich war in der Zeit, als er erschienen ist nur sehr wenig raus zum Einkaufen und wenn, dann beschränkte sich das meist auf den Lebensmitteleinkauf. Wirklich viel geändert hat sich daran eigentlich nichts – ich hasse Einkaufen immer noch –  aber mittlerweile hat mein örtlicher Buchhändler einen akzeptablen Onlineshop 🙂

Portugiesische Wahrheit

Luis Sellano

Es ist mal wieder ein heißer Sommer in Portugal, der neuen Wahlheimat des ehemaligen Polizisten Henrik Falkners. Er hat seinerzeit kurzentschlossen das Erbe seines ermordeten Onkels angetreten und ist dann schnell in Lissabon heimisch geworden. Seine Mutter, zu der er eh kein besonders gutes Verhältnis hat und die auch seinen Aufenthalt in Portugal missbilligt ist nun zu allem Überfluß zu einem Besuch aufgetaucht. Sie  quartiert sich im nahe gelegenen, recht luxuriösem, Hotel Oriente ein und wie der Teufel es will, findet man genau jetzt bei Renovierungsarbeiten am Pool eine Leiche, die schon vor 25 Jahren dort einbetoniert wurde …

Es war dieser scheue Moment. Kaum mehr als ein Wimpernschlag. Die Kellnerin schenkte ihm Kaffee ein und neigte dabei den Oberkörper für eine Sekunde so weit nach vorne, dass Henrik Falkner über ihre Schulter hinweg einen Blick ins Foyer werfen konnte. Portugiesische Wahrheit, S. 7

Mein Eindruck

Reichlich komplizierte Verhältnisse

Leichenfund

Noch immer versucht Henrik das Erbe seines verstorbenen Onkels zu würdigen, in dem er den Mörder von dessen Geliebten findet. Dazu hat der Onkel in sein Antiquariat immer wieder Hinweise versteckt, die Henrik entschlüsseln muss und etliche davon haben ihn schon dazu geführt, dass diverse Verbrechen aufgeklärt wurden. Dieses Mal geht es aber weniger um einen Hinweis, als um einen Leichenfund im noblen Hotel Oriente, genauer gesagt im Betonsockel des dortigen Pools.

Gespanntes Verhältnis

Der Mord muss vor 25 Jahren stattgefunden haben und steht, wie Henrik später feststellt, im Zusammenhang mit den Ermittlungen seines Onkels zum Mord an dessen Geliebten. Ausgerechnet Henriks Mutter, mit der dieser nicht gerade ein gutes Verhältnis hat, hat sich im Hotel Oriente einquartiert – das hilft ihm ungewollt dabei, dort ganz unauffällig ein und aus zu gehen um mal wieder eigene Ermittlungen anzustellen. Das diese Ermittlungen nicht immer ungefährlich sind, hat die Vergangenheit ja bereits gezeigt.

Schreibstil

Der Schreibstil von Luis Sellano gefällt mir auch dieses Mal wieder außerordentlich gut. Er beschreibt sehr lebendig und authentisch Orte, Plätze und die Lissabonner Atmosphäre – mich packt da gleich ein bisschen das Fernweh. Allerdings fand ich die Krimihandlung jetzt nicht ganz so spannend wie in den vier letzten Büchern, obwohl ich nicht so genau festmachen kann, woran das liegt. Vielleicht, dass mir die Vielzahl an Akteuren vergangenen Geschehnissen tatsächlich oft den Blick auf das Wesentliche verwässert?

Verwirrung

Wenn man die vorhergehenden Bücher nicht gelesen hat, dürfte es noch schwerer sein, hier irgendwie den Überblick zu behalten. Henriks Geschichte ist ziemlich kompliziert und sehr oft tauchen zwar kurze Rückblicke auf Vergangenes auf, aber sie erhellen die Lage meist nicht wirklich. Ich selber habe die ersten vier Bücher gelesen, die vorher erschienen waren und hatte trotzdem immer mal wieder Probleme mit der Zuordnung der Personen. Ich mag auch dieses Buch, gar keine Frage, aber ob es mich, wenn ich neu wäre motivieren würde, die Geschichte von Anfang an zu lesen oder zumindest an kommenden dran zu bleiben?

Mein Fazit:

Portugiesische Wahrheit von Luis Sellano bietet wieder einmal viel portugiesische Atmosphäre, gepaart mit einem kniffligen Kriminalfall. Ich mag es gern etwas ausführlicher und ich mag Lissabon – wem es auch so geht, der sollte zugreifen 🙂

Buchinfos
  • Titel: Portugiesische Wahrheit
  • Autor/in: Luis Sellano
  • Verlag: Heyne Verlag
  • Genre: Krimi
  • Erscheinungsjahr: 2020
  • ISBN: 978-3-453-43923-8
  • Form: TB,  400 Seiten
  • Preis: 14,99 €
Reiheninfo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.